US-Be­hör­den war­nen vor Kli­ma­wan­del

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK -

- Ein neu­er Be­richt meh­re­rer US-Bun­des­be­hör­den warnt ein­dring­lich vor schwe­ren Schä­den durch den Kli­ma­wan­del für Um­welt, Ge­sell­schaft und Wirt­schaft in den USA. Wis­sen­schaft­ler mah­nen, oh­ne er­heb­li­che An­stren­gun­gen wer­de die Er­der­wär­mung zu­neh­men­de Schä­den an In­fra­struk­tur und Ei­gen­tum in den USA an­rich­ten und das Wirt­schafts­wachs­tum des Lan­des in den nächs­ten Jahr­zehn­ten hem­men. Die Ex­per­ten warn­ten un­ter an­de­rem, stei­gen­de Tem­pe­ra­tu­ren, ex­tre­me Hit­ze, Dür­ren, Brän­de und Un­wet­ter be­ein­träch­ti­gen zu­neh­mend die Land­wirt­schaft. Auch Fi­sche­rei oder Tou­ris­mus sei­en be­son­ders ver­letz­lich für die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels. Der Han­del wer­de eben­falls be­ein­träch­tigt. Die USA hat­ten erst in den ver­gan­ge­nen Wo­chen und Mo­na­ten mit ver­hee­ren­den Hur­ri­kans und Wald­brän­den zu kämp­fen. Wis­sen­schaft­ler ma­chen den Kli­ma­wan­del da­für ver­ant­wort­lich. US-Prä­si­dent Do­nald Trump (72) wi­der­spricht re­gel­mä­ßig. So schrieb er auf Twit­ter an­ge­sichts be­son­ders kal­ter Tem­pe­ra­tu­ren am US-Fei­er­tag Thanks­gi­ving: „Was bit­te ist mit der glo­ba­len Er­der­wär­mung pas­siert?“

Wald­brän­de in Ka­li­for­ni­en: US-Be­hör­den warn­ten vor den Fol­gen der Er­der­wär­mung.

Zwei­felt den Kli­ma­wan­del an: US-Prä­si­dent Trump (72).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.