Lau­tern feu­ert Front­zeck

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

MÜN­CHEN - Be­glei­tet von der Pro­tes­tAk­ti­on al­ler Dritt­li­ga-Clubs ge­gen die Re­gio­nal­li­ga-Re­form des DFB hat der KFC Uer­din­gen sei­nen Auf­stiegs­platz in der 3. Li­ga ge­fes­tigt.

Der KFC setz­te sich im Auf­stei­ger-Du­ell bei Ener­gie Cott­bus mit 2:0 (0:0) durch und bleibt nach dem zehn­ten Sai­son­sieg Ta­bel­len­zwei­ter hin­ter dem erst am Mon­tag spie­len­den Spit­zen­rei­ter VfL Os­na­brück.

Ei­nen Punkt hin­ter dem KFC liegt die SpVgg Un­ter­ha­ching, die tags zu­vor den 1. FC Kai­sers­lau­tern mit 5:0 (2:0) be­siegt be­zwang den FSV Zwi­ckau mit 2:0 (2:0) wie auch der SV We­hen Wies­ba­den die Sport­freun­de Lot­te.

DFB-Prä­si­dent Rein­hard Gr­in­del kri­ti­sier­te die Pro­tes­tak­ti­on ge­gen die Re­gio­nal­li­ga-Re­form scharf. „Wir er­le­ben kei­nen Auf­stand der Dritt­li­gis­ten. Wir er­le­ben ein sehr frag­wür­di­ges De­mo­kra­tie-Ver­ständ­nis“, sag­te Gr­in­del beim Ver­bands­tag des Nord­ost­deut­schen Fuß­ball­ver­ban­des in Rangs­dorf dem MDR. Die 20 Dritt­li­gis­ten pro­tes­tie­ren, in­dem in al­len Par­ti­en di­rekt nach dem An­pfiff der Ball für ei­ne Mi­nu­te ruh­te.

Micha­el Front­zeck ist sei­nen Job bei den Ro­ten Teu­feln los.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.