EHV raus aus dem Kel­ler

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - HANDBALL -

AUE - Das war so wich­tig! Mit ei­ner Ener­gie­leis­tung in der zwei­ten Hälf­te hol­te sich der EHV vor 1 220 Zu­schau­ern den vier­ten Sieg aus den letz­ten fünf Spie­len. Aue ist raus aus dem Kel­ler, biss ge­gen die Wöl­fe aus Rim­par zu, sieg­te 33:27 (17:16).

Ein mun­te­res Schei­ben­schie­ßen war das zu Be­ginn. Die ers­ten 13 Wür­fe aufs Tor wa­ren drin. Erik Töp­fer be­kam beim Stand von 7:6 (10.) erst­mals die Hän­de ans Spiel­ge­rät. Da­nach hat­te der EHV sei­ne stärks­te Pha­se, zog auf 14:11 (22.) weg. Doch dann schli­chen sich Nach­läs­sig­kei­ten ein, da lief kurz­zei­tig vie­les schief - 14:14 (26.). Zur Pau­se führ­te der Gast­ge­ber den­noch mit 17:16. Den Start in die zwei­te Hälf­te ver­penn­te Aue to­tal, Rim­par hol­te sich mit ei­nem 4:0-Lauf ein 20:17 (34.). Nach zwei Fehl­ent­schei­dun­gen schnaub­te Ste­phan Swat vor Wut, war in der gan­ze Hal­le laut zu hö­ren. Der Aus­bruch sta­chel­te Fans und Spie­ler an. Die Erz­ge­bir­ger wach­ten auf. Eric Mein­hardt mit fünf To­ren (ins­ge­samt neun) in Fol­ge sorg­te für das 23:23 (42.). Ke­vin Roch, Be­nas Pe­tri­kis und Bengt Born­horn schos­sen das 26:23 (48.) her­aus. Und hin­ten stand jetzt He­xer Ra­dek Mu­sil, der un­glaub­li­che Bäl­le hielt.

Mit dem Tor zum 27:23 ver­wan­del­te Mein­hardt sei­nen 600. Sie­ben­me­ter in sei­ner Kar­rie­re - was für ei­ne tol­le Mar­ke! Da tob­te die Hal­le und nach dem Schluss­pfiff wie­der. nahro

EHV-Tor­hü­ter Ra­dek Mu­sil zeig­te Rie­sen­pa­ra­den und si­cher­te den Sieg.

Eric Mein­hardt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.