Ame­ri­ka trau­ert um Bush se­ni­or

Ex-US-Prä­si­dent stirbt mit 94

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK -

- Der frü­he­re US-Prä­si­dent Ge­or­ge H. W. Bush ist tot. Er starb im Al­ter von 94 Jah­ren. Der Re­pu­bli­ka­ner war von 1981 bis 1989 Vi­ze­prä­si­dent un­ter Ro­nald Rea­gan (†93) und an­schlie­ßend vier Jah­re lang Re­gie­rungs-Chef in Wa­shing­ton. Sein Sohn Ge­or­ge W. Bush (72) war von 2001 bis 2009 Prä­si­dent.

Bush sen. muss­te in den ver­gan­ge­nen Jah­ren im­mer wie­der im Kran­ken­haus be­han­delt wer­den. Zu­letzt saß er im Roll­stuhl. Im April die­ses Jah­res war sei­ne Frau Bar­ba­ra ge­stor­ben. Die bei­den wa­ren 73 Jah­re ver­hei­ra­tet.

Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (64, CDU) wür­dig­te Bush: „Es war ein Glücks­fall der deut­schen Ge­schich­te, dass er an der Spit­ze der Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka stand, als sich die Er­star­rung des Kal­ten Kriegs lös­te und Deutsch­lands Wie­der­ver­ei­ni­gung mög­lich wur­de.“Sie nann­te Bush ei­nen „wah­ren Freund des deut­schen Vol­kes“.

Die staat­li­chen Trau­er­fei­er­lich­kei­ten wer­den sich über meh­re­re Ta­ge er­stre­cken. US-Prä­si­dent Do­nald Trump (72) wird mit Gat­tin Me­la­nia (48) an der Trau­er­fei­er in der Na­tio­na­len Ka­the­dra­le in Wa­shing­ton am Mitt­woch teil­neh­men.

Ge­or­ge H. W. Bush half, Deutsch­land wie­der zu ver­ei­ni­gen. Der US-Prä­si­dent starb im Al­ter von 94 Jah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.