Ca­li­gi­uri ret­tet glück­li­chen S04-Punkt

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - RATSEL-SPAR -

AUGS­BURG - Der FC Augs­burg hat sei­ne Ne­ga­tiv­se­rie auch ge­gen Schal­ke 04 nicht be­en­den kön­nen.

Die Mann­schaft von Trai­ner Ma­nu­el Baum muss­te sich trotz teils deut­li­cher spie­le­ri­scher Vor­tei­le mit ei­nem 1:1 (1:0) ge­gen den deut­schen Vi­ze­meis­ter be­gnü­gen und war­tet nun schon seit sechs Bun­des­li­ga­spie­len auf ei­nen Drei­er. Die Schal­ker blei­ben nach ei­ner spie­le­risch ent­täu­schen­den Vor­stel­lung in der Ta­bel­le im­mer­hin vorm FCA.

Micha­el Gre­go­ritsch (13.) brach­te die Gast­ge­ber nach ei­ner miss­glück­ten Faust­ab­wehr von Tor­wart Ralf Fähr­mann in Füh­rung. Es war das 300. Bun­des­li­ga­tor der Augs­bur­ger, die zu­vor vier­mal am Stück ver­lo­ren hat­ten. Da­ni­el Ca­li­gi­uri (53.) glich vor 27 233 Zu­schau­ern für die von Per­so­nal­pro­ble­men ge­plag­ten Schal­ker aus.

Mit Tem­po und Dy­na­mik spiel­te der FCA nach vor­ne und ließ den Schal­kern kaum Luft zum At­men. Völ­lig ver­dient ging Augs­burg dann auch in Füh­rung. Ei­ne Flan­ke von Phil­ipp Max faus­te­te Kee­per Fähr­mann in ho­hem Bo­gen auf den Kopf von Gre­go­ritsch, der lo­cker ein­nick­te.

Die Schal­ker konn­ten al­ler­dings we­ni­ge Mi­nu­ten nach dem Wie­der­an­pfiff ein star­kes Si­gnal set­zen. Die Augs­bur­ger be­ka­men den Ball nach ei­ner Flan­ke nicht weit ge­nug aus der Ge­fah­ren­zo­ne, Ca­li­gi­uri er­ziel­te mit ei­nem Schuss von der Straf­raum­gren­ze den schmei­chel­haf­ten Aus­gleich.

Fuß­ball-Bal­lett in Augs­burg?! Schal­kes Suat Ser­dar hebt ab, S04-Tor­schüt­ze Da­ni­el Ca­li­gi­uri geht mit dem Kopf zum Ball.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.