And­rich & Co. be­sie­gen Neu­haus

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

BIE­LE­FELD - Das war nix! Ar­mi­nia Bie­le­feld muss­te un­ter dem neu­en Trai­ner Uwe Neu­haus ei­nen Rück­schlag hin­neh­men. Ei­ne Wo­che nach dem 2:1-Sieg beim Ein­stand des Ex-Dy­na­mos And­rich (43.) mar­kier­te den Aus­gleich. De­nis Tho­mal­la (55.) schoss Hei­den­heim zum Sieg.

„Wir sind jetzt na­tür­lich sehr ent­täuscht. Wir ha­ben gut an­ge­fan­gen, aber dann den Fa­den ver­lo­ren. Bit­ter, dass wir ei­nen po­si­ti­ven Ab­schluss ver­passt ha­ben, jetzt müs­sen wir in der Pau­se viel ver­bes­sern“, re­sü­mier­te Bie­le­felds Mit­tel­feld­spie­ler Ma­nu­el Prietl.

Hei­den­heim, das von sei­nen ver­gan­ge­nen zehn Spie­len nur eins ver­lor, blieb aus­wärts sechs­mal in Fol­ge un­ge­schla­gen (zwei Sie­ge und vier Un­ent­schie­den).

Ex-Dy­na­mo Robert And­rich trifft zum 1:1.

Be­dient: Ar­mi­nen-Coach Uwe Neu­haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.