Morgenpost am Sonntag (Dresdner)

Gemeinscha­ft

- S d Z te s G in S A

Zukunftsan­gst kann sehr belastend sein. Am besen man setzt sich aktiv mit ihr auseinande­r und ucht Halt in Gemeinscha­ften und Initiative­n unter Gleichgesi­nnten.

• Das Netzwerk „nebenan.de“verbindet Nachbarn Städten und Kommunen in ganz Deutschlan­d. Hilfe, Spenden, Austausch - die Plattform unterstütz­t bei den ersten Schritten und dem Herstellen von Kontakten.

• Ehrenamt verbindet, stiftet Sinn. Das Internet-Portal „ehrensache.jetzt“listet Stellen und Träger auf, die konkrete Aufgaben für Freiwillig­e haben und vermitteln möchten. Ähnlich arbeiten zum Beispiel das Freiwillig­enzentrum Chemnitz oder Freiwillig­enzentrale­n der Diakonie Sachsen (Meißen, Pirna, Grimma, Dresden, Auerbach). Dresden, Görlitz, Erzgebirgs­kreis, Leipzig, Radebeul - überall existieren Anlaufstel­len für Menschen, die bereit sind, ein Ehrenamt zu übernehmen.

• Sportverei­ne, Freiwillig­e Feuerwehre­n, Naturschut­zgruppen, Chöre, Orchester, caritative Organisati­onen, Kirchgemei­nden, Parteien - überall stehen die

Türen jenen offen, die mit anpacken, sich einbringen und gestalten wollen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany