Morgenpost am Sonntag (Dresdner)

Wie Fools Garden Schulstoff wurden

-

In nur 20 Minuten will der Sänger der Band Fools Garden, Peter Freudentha­ler, den Superhit „Lemon Tree“aus dem Jahr 1996 zu Papier gebracht haben. Wenig Zeit für einen Klassiker, der es sogar bis in den Lehrplan baden-württember­gischer Schulklass­en schaffte.

„,Lemon Tree‘ wird in den Schulen im Musikunter­richt analysiert, das war im Unterricht meiner Tochter auch so“, sagt Freudentha­ler. Er sei vor allem überrascht, dass dies wohl auch an englischen Schulen der Fall sei. „Das ist bei so einem einfachen Text ja schon fast ein Witz“, so der 58-Jährige.

Vor 25 Jahren hatte Freudentha­ler mit Fools Garden und dem unbeschwer­ten Schunkelso­ng „Lemon Tree“riesigen Erfolg. Nach dem Raketensta­rt der kleinen Band, die außerhalb von Pforzheim kaum jemand kannte, füllten Fools Garden Hallen und Stadien zwischen Deutschlan­d, Weißrussla­nd und Malaysia.

Auf ihrem neuen, insgesamt elften Album mit dem

Titel „Captain ... Coast Is Clear“( Jazzhaus Records) gibt sich die Band deutlich elektronis­cher als bisher. Das habe zwar Spaß gemacht, sei aber auch Gewöhnungs­sache gewesen für die Pforzheime­r, räumt Gitarrist Volker Hinkel ein: „In unserem Alter ist es recht sportlich, nur mit zwei Laptops und Pads auf der Bühne zu stehen. Aber wer seit 40 Jahren E-Gitarre spielt, der möchte auch mal zu einem anderen Instrument greifen.“

Martin

Oversohl

 ?? ?? Fools Garden bei einem Auftritt vor Corona.
Fools Garden bei einem Auftritt vor Corona.

Newspapers in German

Newspapers from Germany