Morgenpost am Sonntag (Dresdner)

Die Geheimniss­e ihres langen Lebens

103-jährige Irene Hanfmann überstand alle Stürme der Zeit

- Von Thomas Gillmeiste­r

SCHNEEBERG - Am Mittwoch feierte Irene Hanfmann ihren 103. Geburtstag. Bescheiden­heit und der Glaube sind die Geheimniss­e ihres langen Lebens.

Die Augen strahlen, die Wangen sind rosig, das Haar ist voll. Ihr Gesichtsau­sdruck: gütig, freundlich, zufrieden. Irene Hanfmann wurde am Mittwoch 103 Jahre! Auch wenn die Beine nicht mehr so wollen, das Hören Mühe macht: Ihr Geist ist hellwach, sie braucht nicht mal eine Brille!

Sie, die sie zwei Weltkriege überlebte, beobachtet genau die Corona-Pandemie. Dabei behält sie Ruhe, schließlic­h hat sie alle Stürme der Zeit bisher gut überstande­n. Der Erste Weltkrieg war erst wenige Tage zu Ende, als Irene Hanfmann am 24. November 1918 in Aue geboren wurde. „Die Zeiten waren hart. Aber dank guter Beziehunge­n und der Rührigkeit meiner Mutter mussten wir nie hungern“, erinnert sich die ehemalige Verkäuferi­n. Ihr geliebter Ehemann starb nach wenigen Ehejahren, sodass Irene Hanfmann keine Kinder hat.

Halt fand sie stets im Glauben. Morgen- und Abendgebet zählen zu ihrem täglichen Ritual. Im Kursana Domizil Schneeberg fühlt sie sich gut aufgehoben, ist immer mittendrin im Domizilleb­en. So packte sie kürzlich mit Pakete für bedürftige Kinder. Gern unterhält sich Irene Hanfmann auch mit ihrer Lieblingsp­flegerin Anka Seidel. Sie betreut die Methusalem-Sächsin seit vier Jahren. „Dabei ist sie mir echt ans Herz gewachsen“, erzählt die Pflegeassi­stentin. „Und ich sehe Anka als meine Enkelin an“, meint Irene Hanfmann augenzwink­ernd.

Bodenständ­ige Gerichte zählen zu ihren Lieblingss­peisen: Milchreis mit Zucker und Zimt sowie ein guter hausgemach­ter Kartoffels­alat mit Würstchen. Und da sind wir schon beim nächsten Geheimnis der 103-Jährigen: „Bescheiden­heit war stets

mein Begleiter.“

 ?? ?? Ein Herz und eine Seele: Irene Hanfmann und Pflegeassi­stentin Anka Seidel.
Ein Herz und eine Seele: Irene Hanfmann und Pflegeassi­stentin Anka Seidel.
 ?? ?? Sie ist mit 103 Jahren die älteste Bewohnerin im Kursana Domizil Schneeberg: Irene Hanfmann.
Sie ist mit 103 Jahren die älteste Bewohnerin im Kursana Domizil Schneeberg: Irene Hanfmann.
 ?? ?? Würstchen mit Kartoffels­alat mag die bescheiden­e Seniorin am liebsten.
Würstchen mit Kartoffels­alat mag die bescheiden­e Seniorin am liebsten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany