Tink­tur ge­gen Blut­hoch­druck

von un­se­rer Ex­per­tin Eli­sa­beth Eng­ler

NaturApotheke - - Medizin | Bluthochdr­uck -

Kräu­ter in ein hit­ze­be­stän­di­ges, ver­schließ­ba­res Ge­fäß ge­ben (kein Me­tall!), Ap­fel­es­sig auf­ko­chen las­sen und über die Kräu­ter gie­ßen. Für 4–6 Wo­chen an ei­nem küh­len Ort auf­be­wah­ren, da­nach fil­tern.

DOSIERUNG 3 x täg­lich 10 Trop­fen in et­was Was­ser ge­ben und zwi­schen den Mahl­zei­ten ein­neh­men. Ei­ne kur­wei­se An­wen­dung ist so über ma­xi­mal zwei Mo­na­te mög­lich, da die Dau­er­an­wen­dung von Mi­stel­prä­pa­ra­ten zu Le­ber­schä­den füh­ren kann.

Aus dem Buch „Heil­pflan­zen-tink­tu­ren: Über 80 wirk­sa­me Kräu­ter­aus­zü­ge mit und oh­ne Al­ko­hol“von Eli­sa­beth Eng­ler, Comp­book, 9,99 Eu­ro.

WEN­DEN SIE DIE TINK­TUR IN AB­SPRA­CHE MIT IH­REM ARZT ODER HEIL­PRAK­TI­KER AN.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.