Vit­amin D und Ei­sen

NaturApotheke - - Medizin | Schilddrüs­e -

„Ha­shi­mo­to-pa­ti­en­ten soll­ten re­gel­mä­ßig auf ei­nen Man­gel an Vit­amin D und Ei­sen über­prüft wer­den“, rät Andrea Za­ger. In son­nen­är­me­ren Län­dern wie Deutsch­land sind Ex­per­ten zu­fol­ge bis zu 80 Pro­zent der Be­völ­ke­rung an Vit­amin D un­ter­ver­sorgt. Für Ha­shi­mo­to-pa­ti­en­ten ist Vit­amin D be­son­ders wich­tig, da es an­ti­ent­zünd­lich und Au­to­im­mun­pro­zes­sen ent­ge­gen wirkt. Bei Ei­sen ist vor al­lem der Fer­ri­tin-wert zu be­ach­ten, der den Sta­tus an ge­spei­cher­tem Ei­sen an­gibt. Da die Schild­drü­se am Ei­sen­stoff­wech­sel be­tei­ligt ist, lei­den auch Ha­shi­mo­toPa­ti­en­ten häu­fig an Ei­sen­man­gel.

Se­len

Das Spu­ren­ele­ment ist sehr wich­tig für den Schild­drü­sen­stoff­wech­sel. Es ist vor al­lem für die Um­wand­lung der Hor­mo­ne T4 in T3 (sie­he un­ten) un­ver­zicht­bar. Und Stu­di­en zu­fol­ge kann Se­len so­gar die An­ti­kör­per-bil­dung brem­sen. Se­len ist in ho­her Kon­zen­tra­ti­on in Pa­ra­nüs­sen ent­hal­ten. Die in­di­vi­du­ell pas­sen­de Se­len-do­sis soll­ten Ha­shi­mo­to-pa­ti­en­ten aber mit ih­rem Arzt oder Heil­prak­ti­ker be­spre­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.