Ti p p Den höchs­ten Ge­halt an An­ti­oxi­dan­ti­en ha­ben rei­fe Früch­te – da­her sai­so­nal und re­gio­nal kau­fen!

NaturApotheke - - Wohlfühlen | Naturkosme­tik -

hängt zu gro­ßen Tei­len da­von ab, wie gut sie ge­gen ag­gres­si­ve Sau­er­stoff­ver­bin­dun­gen ge­wapp­net ist. Die­se „frei­en Ra­di­ka­le“ ent­ste­hen bei al­len Stoff­wech­sel­pro­zes­sen. Doch es gibt ein na­tür­li­ches Ge­gen­mit­tel: pflanz­li­che Schutz­stof­fe, so ge­nann­te An­ti­oxi­dan­ti­en, aus Obst und Ge­mü­se. Ei­ne Stu­die an der Ber­li­ner Cha­rité zeig­te, dass Frau­en, die vie­le schüt­zen­de An­ti­oxi­dan­ti­en im Blut hat­ten, für ihr Al­ter deut­lich jün­ger aus­sa­hen und we­ni­ger Fal­ten hat­ten. Wie stark an­ti­oxi­da­tiv ein­zel­ne Sor­ten wir­ken, lässt sich heu­te so­gar mes­sen. Der ORAC-WERT („oxy­gen ra­di­cal ab­sor­ban­ce ca­pa­ci­ty“) sagt aus, wie hoch das je­wei­li­ge Schutz­po­ten­zi­al

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.