Stark durch die Er­käl­tungs­zeit

Top­fit durch den Herbst - ein Wunsch, der bei den We­nigs­ten in Er­fül­lung geht. Auch wenn ei­ne Er­kran­kung meist harm­los ver­läuft, ner­ven die un­an­ge­neh­men Sym­pto­me doch sehr. Mit Haus­mit­teln las­sen sie sich gut ab­mil­dern.

NaturApotheke - - Extra | Erkältung -

D ie Er­käl­tung ist ei­ne meist un­pro­ble­ma­tisch ver­lau­fen­de Krank­heit, die durch Vi­ren aus­ge­löst wird. Ty­pi­scher­wei­se geht sie mit Hus­ten, ei­ner lau­fen­den Na­se, Matt­heit und Hals­schmer­zen ein­her. Die Sym­pto­me sind meist nur leicht aus­ge­prägt und klin­gen bei Scho­nung von selbst ab. Me­di­ka­men­te und Hausmittel kön­nen die Er­käl­tungs­sym­pto­me zwar mil­dern, ur­säch­lich be­kämp­fen lässt sich die Er­kran­kung je­doch nicht. Doch ge­ra­de al­ter­na­ti­ve The­ra­pie­for­men kön­nen Hals­weh, Hus­ten und Co. gut lin­dern.

Schnup­fen - ein un­ver­meid­ba­rer Be­glei­ter

Auch bei gu­ter All­ge­mein­ge­sund­heit kommt prak­tisch nie­mand oh­ne ei­ne ge­le­gent­li­che Er­käl­tung durch das Jahr. Die Ur­sa­che für die häu­fig auf­tre­ten­de Er­kran­kung sind meh­re­re Hun­dert ver­schie­de­ne aus­lö­sen­de Vi­ren, de- nen das Immunsystem ins­be­son­de­re in den kal­ten Mo­na­ten nicht im­mer Herr wird. „Er- wach­se­ne er­kran­ken durch­schnitt­lich zwei Mal im Jahr, Kin­der so­gar bis zu acht Mal im Jahr an ei­ner Er­käl­tung", sagt Alex­an­dra La­bes, Heil­prak­ti­ke­rin aus Trems­büt­tel (Schleswig-hol­stein). Im Un­ter­schied zu ei­ner Grip­pe, die plötz­lich und mit schwe­ren Sym­pto­men ein­fällt, kün­digt sich ein In­fekt lang­sam an und nimmt ei­nen deut­lich leich- te­ren Ver­lauf. Kom­pli­ka­tio­nen tre­ten vor al­lem auf, wenn man sich nicht schont oder er­neut an­steckt. Da­her soll­ten Sie auf Hy­gie- ne ach­ten, re­gel­mä­ßig Ih­re Hän­de wa­schen und Weg­werf­ta­schen­tü­cher ver­wen­den.

Tem­pe­ra­tur­wech­sel und tro­cke­ne Hei­zungs­luft

Die meis­ten Er­käl­tun­gen tre­ten im Herbst und Win­ter auf, wenn die kör­per­li­che Ab­wehr durch Tem­pe­ra­tur­wech­sel und Käl­te be­reits ge­schwächt ist. Im Win­ter stra­pa­ziert zu­dem die tro­cke­ne Hei­zungs­luft die Schleim­häu­te, wel­che des­halb für In­fek­te an­fäl­li­ger sind. Durch ei­ne Tröpf­chen- oder ei­ne Schmier­in­fek­ti­on er­folgt die An­ste­ckung zum Bei­spiel beim Hän­de­schüt­teln. Die Er­käl­tung kün­digt sich dann nach we­ni­gen Ta­gen häu­fig durch ein Krat­zen im Hals oder durch Schluck­be­schwer­den an, ei­ne lau­fen­de Na­se und Hus­ten sind eben­falls üb­li­che Be- glei­ter. Schlie­ßen sich wei­te­re Sym­pto­me an – wie er­höh­te Tem­pe­ra­tur, Frös­teln, Matt­heit, Kopf- und Glie­der­schmer­zen – kann von ei­nem grip­pa­len In­fekt aus­ge­gan­gen wer­den, der in der Re­gel in ein, zwei Wo­chen von al­lei­ne aus­heilt. Ein­zel­ne Sym­pto­me kön­nen aber auch noch län­ger an­dau­ern.

Wen es er­wischt hat: Bit­te Schon­gang ein­le­gen!

Ei­ner Er­käl­tung kann durch die Stär­kung des Im­mun­sys­tems vor­ge­beugt wer­den. Re­gel­mä­ßi­ge Be­we­gung, aus­rei­chend Schlaf und we­nig Stress, ei­ne voll­wer­ti­ge und vi­ta- min­rei­che Er­näh­rung hel­fen da­bei. „Für die Ab­wehr­stär­kung und bei be­gin­nen­dem In­fekt kann Vit­amin C wah­re Wun­der wir­ken“, so La­bes. Da­bei sei­en häu­fi­ge­re klei­ne Ein­nah­men des ge­sun­den Vit­amins für den Kör­per ef­fek­ti­ver als täg­lich ei­ne ein­ma­li­ge ho­he Do­sis. „Viel Vit­amin C ist in der Ace­ro- la-kirsche oder im Sand­dorn zu fin­den, auch die 'Hei­ße Zi­tro­ne' (mit lau­war­mem Was­ser an­ge­rührt) soll­te nicht ver­ges­sen wer­den“, sagt die Heil­prak­ti­ke­rin. Er­wischt es Sie doch ein­mal, soll­ten Sie sich scho­nen. Kräu­ter­tees hel­fen ge­gen die all­ge­mei­nen Sym­pto­me und un­ter­stüt­zen die Schleim­lö­sung – die Schleim­häu­te las­sen sich mit In­ha­la­tio- nen oder Na­sen­spü­lun­gen be­ru­hi­gen. Meist kann der Gang zum Arzt ver­mie­den wer­den. Nur bei schwe­ren Sym­pto­men (wie et­wa ho­hem Fie­ber) oder wenn sich nach ei­ner Wo­che die Sym­pto­me nicht ver­bes­sern, soll­te ein Haus­arzt kon­tak­tiert wer­den, um ei­ne be­hand­lungs­be­dürf­ti­ge Se­kun­där­in­fek­ti­on aus­zu­schlie­ßen.

Na­tu­rapo­the­ke 34 ITTEL HAUSM 16 TUREN REZEP r un­se­re in Ex­pert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.