Meer­ret­tich­ho­nig

NaturApotheke - - Extra | Erkältung -

Durch sei­ne stark an­ti­bio­ti­schen Wirk­stof­fe soll Meer­ret­tich ge­gen Hus­ten und Schnup­fen so­wie bei bak­te­ri­el­len Ent­zün­dun­gen hel­fen. Für Er­wach­se­ne (3- bis 4–mal 1 EL) und grö­ße­re Kin­der, die be­reits Ok­schär­fe ver­tra­gen (bis zu 3–mal täg­lich 1 TL).

500 g Wald- oder Ma­nu­kaho­nig 200 g Meer­ret­tich

Den Meer­ret­tich fein rei­ben oder in ei­nem Mi­xer fein ha­cken (Ach­tung, sehr scharf!). Mit dem Ho­nig gründ­lich ver­mi­schen und ab­ge­deckt 24 St­un­den lang an ei­nem küh­len Ort durch­zie­hen las­sen. Leicht an­wär­men (z. B. ne­ben die Hei­zung stel­len), bis der Ho­nig schön flüs­sig ist, aber nicht über 40 °C er­hit­zen! Da­nach durch ein Sieb (al­ter­na­tiv ein Tuch) pres­sen und die Flüs­sig­keit in klei­ne Glä­ser fül­len. Im Kühl­schrank la­gern und in­ner­halb von 4 Wo­chen ver­brau­chen.

(Heil­si­rup)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.