Hals­weh-si­rup

NaturApotheke - - Extra | Erkältung -

Ka­mil­le lin­dert Ent­zün­dun­gen, Mal­ven­blü­ten sind schleim­lö­send und schüt­zen die ge­reiz­te Schleim­haut, Sal­bei des­in­fi­ziert und wirkt zu­sam- men­zie­hend. Ei­ne wirk­sa­me Kom­bi­na­ti­on bei Hals­ent­zün­dun­gen. So­bald der Hals kratzt und schmerzt, neh­men Er­wach­se­ne mehr­mals täg­lich 1 EL voll ein, Kin­der von 6–12 Jah­ren 3–mal täg­lich 1 TL, Kin­der ab 2 Jah­ren bis zu 3–mal täg­lich ½ TL pur. Vor dem Schlu­cken kurz im Mund be­hal­ten oder in lau­war­men Tee ein­rüh­ren.

2 EL Mal­ven­blü­ten oder -blät­ter, ge­trock­net 2 EL Ka­mil­len­blü­ten, ge­trock­net 1 EL Sal­beiblät­ter, ge­trock­net 500 g Rohr­zu­cker 0,6 l Was­ser

Mal­ven in ei­ne Schüs­sel ge­ben. 200 ml Was­ser zum Ko­chen brin­gen, hand­warm ab­küh­len las­sen. Die Mal­ven dann da­mit über­gie­ßen und über Nacht die Schleim­stof­fe aus­zie­hen las­sen. An­dern­tags ab­fil­tern und bei­sei­te stel­len. Ka­mil­le und Sal­bei in ei­nem Koch­topf mit 400 ml Was­ser zum Sie­den brin­gen, ein­mal auf­wal­len las­sen, vom Herd neh­men und ab­küh­len las- sen, dann durch­sie­ben. Die­sen Tee nun mit dem Rohr­zu­cker im ge­rei­nig- ten Topf zum Ko­chen brin­gen, 10 Mi­nu­ten lang sanft kö­cheln las­sen. Dann auf Hand­wär­me ab­küh­len las­sen und mit dem Mal­ven­was­ser ver­mi­schen. In Fla­schen fül­len und im Kühl­schrank la­gern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.