Ei­bi­sch­wur­zel­si­rup

NaturApotheke - - Extra | Erkältung -

Der Ech­te Ei­bisch ist ei­ne so­ge­nann­te Schleim­dro­ge und wird heu­te mit gu­ten Er­geb­nis­sen bei be­gin­nen­dem Reiz­hus­ten ver­wen­det. Für die Be­hand­lung ei­ner Bron­chi­tis sind an­de­re Kräu­ter bes­ser ge­eig­net, da der ent­hal­te­ne Schleim sei­ne Wir­kung nur im Be­reich der obe­ren Luft­we­ge ent­fal­tet und nicht bis in die Bron­chi­en ein­dringt. Auch bei Ent­zün- dun­gen der Ma­gen­schleim­haut und bei Darm­be­schwer­den soll sich Ei­bisch güns­tig aus­wir­ken. Der Wur­zel­si­rup wird ger­ne für Kin­der ver­wen- det, da er sehr schnell den Hus­ten­reiz lin­dert. Er­wach­se­ne: 4–mal täg­lich 1 EL, Kin­der ab 10 Jah­ren 4–mal täg­lich 1 TL, Kin­der von 2–10 Jah­ren bis zu 4–mal täg­lich ½ TL.

30 g Ei­bi­sch­wur­zel, ge­trock­net 250 ml Was­ser 250 g Rohr­zu­cker

Die Ei­bi­sch­wur­zel mit dem Was­ser über Nacht kalt aus­zie­hen las­sen. Am nächs­ten Tag ab­sei­hen, den Sud mit dem Rohr­zu­cker 5 Mi­nu­ten lang ko­chen, heiß ab­fül­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.