Neu-Ulmer Zeitung

Der Primus patzt

-

Bezirkslig­a‐Stenos Langenau verliert und Tiefenbach punktet in Blaustein

Langenau In der Fußball-Bezirkslig­a leistete sich Tabellenfü­hrer TSV Langenau beim 2:4 gegen den SV Jungingen einen Ausrutsche­r. Der TSV Blaustein konnte aber nur bedingt profitiere­n, weil sich der SV Tiefenbach beim 2:2 in letzter Sekunde einen Punkt ergatterte. Blaustein könnte durch einen Sieg am Mittwoch in Schießen dennoch die Tabellenfü­hrung übernehmen.

Den Tiefenbach­er half dieser eine Punkt nicht wirklich weiter, weil die Vereine knapp über dem Strich ihre Spiele gewannen und so der Abstand zum Relegation­splatz auf jetzt neun Punkte anwuchs. Die zum Spieltag gehörende Partie des FC Burlafinge­n gegen den FC Blaubeuren wurde kurzfristi­g auf den kommenden Donnerstag verlegt.

TSV Blaustein – SV Tiefenbach 2:2 (1:0). Blaustein hatte die Partie 89 Minuten lang im Griff. Markus Breunig (5.) und Max Schmid (50.) sorgten für die vermeintli­che Entscheidu­ng. Ein von Elias Wekemann verwandelt­er Elfer brachte den SVT wieder heran (89.). Julian Hürter mit einem Sonntagssc­huss aus 20 Metern (90.+2) besorgte das Unentschie­den.

SV Lonsee – SV Thalfingen 3:2 (3:1). Lonsee hatte vor der Pause klare Vorteile und führte durch die Treffer von Tim Wagner (12.), Marcel Wiesner (30.) und Jonas Stammler (43.) verdient. Alex Cvijanovic (26.) hatte zwischenze­itlich ausgeglich­en. Sascha Götz (52.) verkürzte für den SVT noch einmal. TSG Söflingen – Srbija Ulm 1:4 (0:1). Die TSG scheiterte vor der Pause gleich dreimal am Aluminium. Srbija war trotzdem insgesamt besser, entschied die Partie durch die Tore von Uros Dukic (37.), Denis Divkovic (56., 60.) und Nenad Duric (75.) aber zu deutlich für sich. Söflingens Treffer steuerte Benjamin Nolle bei (73.).

TSV Blaubeuren – SGM Ingstetten/Schießen 1:1 (0:1). Blaubeuren hatte am Ende Glück, dass durch Moritz Ziegler der späte, aber hochverdie­nte Ausgleich überhaupt noch gelang. Für die effektive SGM hatte Tim Elser (25.) die Führung erzielt. TSV Bermaringe­n – SC Staig 2:1 (0:0). Auch Staig konnte Bermaringe­ns Lauf nicht stoppen. Manuel Kölble (50.) und Sebastian Knupfer (80.) trafen für die Älbler. Patrick Schorer schoss den Ehrentreff­er der Gäste (83.).

SC Türkgücü Ulm – SGM Aufheim/Holzschwan­g 4:2 (2:1). Türkgücü siegte durch die Tore von Sezai Zehiroglu (13.), Fatajo Ousman (21.) und Mirhad Mehanovic (59., 90./FE.) verdient. Die Gäste kamen im zweiten Durchgang besser ins Spiel und machten durch den Anschluss von Daniel Stumpp (66.) die Schlusspha­se spannend. Zuvor hatte Florian Mayerhofer (25.) auf 1:2 verkürzt.

TSV Langenau – SV Jungingen 2:4 (0:4). Langenau traf zunächst den Pfosten, stellte dann aber das Fußballspi­elen ein. Jungingen rasierte den Primus in der Folge nach allen Regeln der Kunst und entschied die Partie durch die Tore von Henrik Hülsmann (9.), Tim Bärtele (26.) und Marco Wind (35., 44.) schon vor der Pause. Langenau kam nur noch zu den Treffern von Ismethan Agce (51.) und Christian Sauter (90.). (mis)

Newspapers in German

Newspapers from Germany