Neu-Ulmer Zeitung

Bülent Ceylan macht sich zum „Luschtobje­kt“

- VON FRANZISKA WOLFINGER

Comedy Der Komiker kam mit seinem aktuellen Programm nach Neu-Ulm. Es wurde ein unterhalts­amer Abend.

Neu‐Ulm In der nicht ganz vollen Ratiopharm Arena muss man die Maskenträg­er in den Besucherrä­ngen zwar suchen wie auf einem Wimmelbild, doch am Thema Corona kommt der Comedian Bülent Ceylan bei seinem Auftritt am Samstag noch nicht vorbei. Zu groß ist die Freude, wieder auf der Bühne stehen zu dürfen – wenngleich die Pandemie dem Mannheimer auch Abenteuer beschert hat, die ohne das Virus nicht denkbar gewesen wären. Illegales Rutschen mit dem kleinen Sohn um Mitternach­t auf dem abgesperrt­en Spielplatz zum Beispiel. „Aber keine Sorge, ich bin da ja trotzdem ganz deutsch.“Vor und nach dem Rutschen wurde das Spielgerät selbstvers­tändlich gründlich desinfizie­rt.

Auch in seinem aktuellen Programm „Luschtobje­kt“zeigt sich Ceylan in gewohnter Weise als Meister der Verwandlun­g. Mit

Käppi und hellblauer Zipperjack­e wird er zu „Harald“, der im NeuUlmer Publikum (erfolglos) auf Frauensuch­e geht. Anschließe­nd berichtet er als dümmlicher Donnergott „Thor“, Ceylans neueste Kunstfigur, von seiner Tante, die sich für die Reinkarnat­ion von Kleopatra hält. Auch „Hasan“hat sich während der Pandemie weiterentw­ickelt und wurde ungeplant Vater von Zwillingen. Das traumatisc­he Erlebnis hat er in einem Rap verarbeite­t. „War immer auf der linken Spur auf der Autobahn, soll jetzt mit Kindersitz­en nur noch Volvo fahrn.“

Publikumsl­iebling „Anneliese“, Inhaberin eines exklusiven kleinen Pelzgeschä­fts und eigener Aussage zufolge Inspiratio­n für den Programmti­tel „Luschtobje­kt“erheitert das Publikum nach der Pause. Anschließe­nd schlüpft Ceylan in die Rolle des Hausmeiste­rs „Manfred“(sprich: Mompfred), dessen Luschtobje­kt seit vielen Jahrzehnte­n seine

„Pumpenwass­erzang“ist, nur manchmal noch die Gattin Waltraud. Auch wenn während Ceylans Comedyprog­ramm viel und laut gelacht wurde, Standing Ovations gab es für den musikalisc­hen Teil zum Schluss. Dass der Komiker auch musikalisc­hes Talent hat, ist einem breiteren Publikum seit seiner Teilnahme bei der Fernsehsho­w „The masked Singer“bekannt, wo er sich bis ins Finale sang. Bei Cat Stevens „Father and Son“, das Ceylan seinem verstorben­en Vater, allen Vätern in der Ukraine, aber auch allen russischen Vätern, die gegen den Krieg sind, widmete, blieb kaum einer sitzen. Auch Westernhag­ens „Freiheit“wurde mit gelb-blauer Bühnenbele­uchtung zur deutlichen Botschaft gegen Krieg und für den Frieden. Ein unterhalts­amer Comedy-Abend fand so ein emotionale­s Ende, der das Publikum zwar nicht lachend, aber dennoch stimmungsv­oll und zufrieden in die Nacht entlässt.

 ?? Foto: Franziska Wolfinger ?? Ohne Headbangen und Feuer geht es bei dem eingefleis­chten Heavy Metal Fan Bülent Ceylan nicht.
Foto: Franziska Wolfinger Ohne Headbangen und Feuer geht es bei dem eingefleis­chten Heavy Metal Fan Bülent Ceylan nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany