Ka­ba­rett­preis an Jochen Malms­hei­mer

Neue Presse - - Kultur -

NÜRN­BERG. Jochen Malms­hei­mer ist mit dem Deut­schen Ka­ba­rett­preis 2018 aus­ge­zeich­net wor­den. Der 57-jäh­ri­ge Künst­ler er­hielt die mit 6000 Eu­ro do­tier­te Aus­zeich­nung bei ei­ner Ga­la in der Nürn­ber­ger Ta­fel­hal­le. Sein Ge­spür für Wor­te und sei­ne be­din­gungs­lo­se Lie­be zur Spra­che sei­en im deutsch­spra­chi­gen Ka­ba­rett un­er­reicht, sag­te Vor­jah­res­preis­trä­ger Ma­thi­as Tret­ter.

Mit dem För­der­preis wur­de in die­sem Jahr der Poe­trys­lam­mer Nek­ta­ri­os Vla­cho­pou­los ge­ehrt. Den Son­der­preis er­hielt die in Dres­den le­ben­de Sän­ge­rin, Ka­ba­ret­tis­tin und Au­to­rin An­na Ma­teur.

Der seit 1991 jähr­lich von der Stadt Nürn­berg und dem Burg­thea­ter ver­lie­he­ne Preis gilt als ei­ne der re­nom­mier­tes­ten Aus­zeich­nun­gen der deut­schen Ka­ba­rett­sze­ne.

Jochen Mals­hei­mer tritt am 25. Ja­nu­ar im Thea­ter am Ae­gi auf. Kar­ten kos­ten 16,40 bis 27,40 Eu­ro.

Fo­to: dpa

LIE­BE ZUR SPRA­CHE: Jochen Malms­hei­mer bei der Verleihung des Deut­schen Ka­ba­rett-prei­ses.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.