Neue Westfälische - Bielefelder Tageblatt - Bielefeld West : 2020-07-04

29 : 29 : 29

29

Anzeigen SAMSTAG/SONNTAG 4./5. JULI 2020 I5BI Stadt Bielefeld Der Oberbür.er3eister Stadt Bielefeld Der Oberbür9er­7eister 3-3 1/2 Zimmer Mietgesuch­e Bekanntmac­hung Entgeltord­nung der Stadt Bielefeld für die Gestellung von Brandsiche­rheits wachen und die Erbringung freiwillig­er Leistungen der Feuerwehr Bekanntmac­hung Satzung über die Erhebung von Kostenersa­tz in der Stadt Bielefeld bei Einsntzen der Feuerwehr Bielefeld Allgemeine Mietgesuch­e vo3 01.07.2020 Der Rat der Stadt Bielefeld hat auf.ru2d vo2 § 41 Abs. 1 Satz 2 Buchstabe f u2d i der Ge3ei2deor­d2u2. für das La2d Nordrhei2-eestfale2 eestfale2 (GO) i2 der Fassu2. der Beka22t3ac­hu2. vo3 14. Juli 1994 (GV. NRe. S. 666 / SGV. NRe. 2023, zuletzt .eä2dert durch Artikel 4 des Gesetzes vo3 14. Azril 2020 (GV. NRe. S. 218 b, ber. S. 304 a) u2d § 52 Abs. 5 Satz 2 des Gesetzes über de2 Bra2dschut­z, die Hilfeleist­u2. u2d de2 Katastrozh­e2schutz (BHKG) vo3 17. Deze3ber 2015 (GV. NRe. S. 868), zuletzt .eä2dert durch Artikel 8 des Gesetzes vo3 17. Uai 2018 (GV. NRe. S. 244) i2 sei2er Sitzu2. a3 18.06.2020 fol.e2de E2t.eltord2u2. beschlosse­2: vo7 01.07.2020 Der Rat der Stadt Bielefeld hat auf9ru6d der §§ 7 u6d 41 Abs. 1 Satw 2 Buchstabe6 f der Ge7ei6deor­d6u69 für das La6d Nordrhei6-eestfale6 (GO) i6 der Fassu69 der Beka66t7ac­hu69 vo7 14. Juli 1994 (GV. NRe. S. 666 / SGV. NRe. 2023, wuletwt 9eä6dert durch Artikel 4 des Gesetwes vo7 14. A2ril 2020 (GV. NRe. S. 218 b, ber. S. 304 a) u6d § 52 Abs. 2 u6d 4 des Gesetwes über de6 Bra6dschut­w, die Hilfeleist­u69 u6d de6 Katastro2h­e6schutw (BHKG) vo7 17. Dewe7ber 2015 (GV. NRe. S. 868), wuletwt 9eä6dert durch Artikel 8 des Gesetwes vo7 17. Uai 2018 (GV. NRe. S. 244) i6 sei6er Sitwu69 a7 18.06.2020 fol9e6de Satwu69 beschlosse­6: Atelier gesucht, ca. 25m² mit Fens ter, 3½ Zimmer, Gäste-WC, großer Bal kon, Hzg. und WC, ca. 200 €. Gerne BI-West/Nord oder citynähe. (0176) 52 39 45 39 Brackwede, ca. 95m² ab sofort Kalt 600 € (05 21) 44 13 46 R R Verschiede­ne Größen §1 Leistungen der Feuerwehr 3-ZimmerzAlt­bauzamzSta­dtuark! § 1 Auf.abe2 der Feuerwehr (1) Die Stadt Bielefeld u2terhält für de2 Bra2dschut­z, die Hilfeleist­u2. u2d für de2 Katastrozh­e2schutz ei2e Feuerwehr (Berufsfeue­rwehr u2d Freiwilli.e Feuerwehr) als .e3ei2dlich­e Ei2richtu2. .e3äß § 1 Abs. 1 i.V.3. § 2 Abs. 1 Nr. 1, 3 u2d § 3 Abs. 1 Satz 1 BHKG. (2) Die Feuerwehr der Stadt Bielefeld ka22 für Dritte freiwilli.e Hilfeleist­u2.e2 über2eh3e2 sowie Perso2al, Geräte u2d Fahrzeu.e stelle2, we22 die Erfüllu2. ihrer Auf.abe2 .e3äß §§ 3, 6 BHKG 2icht beei2träch­ti.t wird. (3) Ei2 Rechtsa2sz­ruch auf freiwilli.e Leistu2.e2 der Feuerwehr oder Leistu2.e2 besteht 2icht. Die Leiteri2 oder der Leiter der Feuerwehr e2tscheide­t 2ach zflicht.e3äße3 Er3esse2 über Zeitzu2kt, Art u2d U3fa2. der Leistu2.. Diese kö22e2 über2o33e2 werde2 auf.ru2d ei2es Auftra.es oder i3 Rah3e2 ei2er Geschäftsf­ühru2. oh2e Auftra.. § 2 E2t.eltzflicht­i.e freiwilli.e Hilfeleist­u2.e2 (1) Für freiwilli.e Hilfeleist­u2.e2 wird ei2 E2t.elt 2ach de2 Besti33u2.e2 dieser E2t.eltord2u2. sowie de3 a2lie.e2de2 E2t.elttarif erhobe2. Der E2t.elttarif ist als A2la.e Besta2dtei­l der E2t.eltord2u2.. (2) Für die Berech2u2. des E2t.eltes .e3äß § 1 Abs. 2, 3 u2d § 2 Abs. 1 ist die Zeit vo2 der Alar3ieru2. der Ei2satzkrä­fte, Fahrzeu.e u2d Geräte vo2 der Feuerwache bis zu ihre3 eiederei2t­reffe2 3aß.ebe2d (Ei2satzzei­t .e3äß Ei2satzber­icht). Bei Ei2sätze2, die ei2e beso2dere Rei2i.u2. der Fahrzeu.e u2d Geräte erforderli­ch 3ache2, wird die erforderli­che Arbeitszei­t zur eiederhers­tellu2. der Ei2satzfäh­i.keit hi2zu.erech2et sowie .e.ebe2e2fall­s die tatsächlic­he2 Koste2 für Rei2i.u2.s3ateriali­e2. eird vor der A2ku2ft i2 der Feuerwache ei2 2euer Ei2satzbef­ehl erteilt, so e2det für de2 bisheri.e2 u2d be.i22t für de2 fol.e2de2 Ei2satz – abweiche2d vo2 Satz 1 – die Ei2satzzei­t 3it Erteilu2. des 2eue2 Ei2satzbef­ehls. Für jede a2.efa2.e2e Viertelstu­2de wird ei2 Viertel des i3 E2t.elttarif auf.eführte2 Stu2de2sat­zes berech2et. (3) Der Aufwa2d für 2otwe2di.e Fre3dleist­u2.e2 sowie die 2otwe2di.e2 Ausla.e2 für die koste2zfli­chti.e Hi2zuziehu­2. Dritter werde2 i2 Höhe der Selbstkost­e2 .eso2dert berech2et. (4) E2tsta2de2­e Sachkoste2, die 2icht .e3äß Abs. 1 .elte2d .e3acht werde2, werde2 i2 voller Höhe zu3 jeweili.e2 Ta.eszreis berech2et. Dies u3fasst i2sbeso2de­re die tatsächlic­he2 Koste2 für ei2.esetztes Verbrauchs­3aterial u2d für solche Uaterialie­2, die ihrer Natur 2ach zwar kei2e Verbrauchs­3aterialie­2 darstelle2, aber i2fol.e des jeweili.e2 Ei2satzes derart i2 ihrer Fu2ktio2st­üchti.keit beei2träch­ti.t werde2, dass aus tech2ische­r oder wirtschaft­licher Hi2sicht kei2e Uö.lichkeit ei2er a2.e3esse2e2 eeiter2utz­u2. durch die Feuerwehr 3ehr besteht. Besteht i2 tech2ische­r u2d wirtschaft­licher Hi2sicht die Uö.lichkeit ei2er zeit2ahe2 eiederhers­tellu2. der volle2 Fu2ktio2sf­ähi.keit, so ist die Gelte2d3ac­hu2. vo2 Koste2 auf die hierfür erforderli­che2 Aufwe2du2.e2 be.re2zt. (5) Koste2 für Leistu2.e2, die i2 de2 Tarife2 zu § 2 (A2la.e) 2icht e2thalte2 si2d, werde2 2ach tatsächlic­he3 Aufwa2d erhobe2. (6) Zahlu2.szflichti.e si2d bei freiwilli.e2 Hilfeleist­u2.e2 die Auftra..eberi2 oder der Auftra..eber u2d/oder dieje2i.e oder derje2i.e, i2 dere2 oder desse2 objektive3 oder 3ut3aßlich­e3 I2teresse die Leistu2. erbracht wird oder die Nutz2ießer­i2 oder der Nutz2ießer bzw. die Verursache­ri2 oder der Verursache­r bei Leistu2.e2 oder Ei2sätze2 auf Vera2lassu­2. der Polizei oder ei2er so2sti.e2 öffe2tlich­e2 Die2ststel­le. Charjaktes aohkukfs jits 76s j²,s 3s 1/2 froßesZijj­er,s2.sOG,sParkettbo­dek,skeues Tafeslicht­bad,s2eißesEBK­svorhakdek,sEUR 640s²²fl.sNK,sVerbrauch­saus2eis,sGas,sBj. 1961,s 117,0s kah/j²a,s su9ers Lafes direkt ajsStadt9a­rks-sfreisabs1.10.2020 (1) Die Stadt Bielefeld u6terhält für de6 Bra6dschut­w u6d die Hilfeleist­u69 ei6e Feuervehr (Berufs- u6d Freivilli9­e Feuervehr) 6ach Uaß9abe des Gesetwes über de6 Bra6dschut­w, die Hilfeleist­u69 u6d de6 Katastro2h­e6schutw (BHKG). (2) Auf9abe der Feuervehr ist die Bra6dbekä7­2fu69 (Bra6dschut­w) sovie die Hilfeleist­u69 bei U69lücksfä­lle6 oder solche6 öffe6tlich­e6 Notstä6de6, die durch Naturerei9­6isse oder äh6liche Vorko776is­se verursacht verde6 (Hilfeleist­u69) u6d bei Großei6sat­wla9e6 u6d Katastro2h­e6 (Katastro2h­e6schutw) als Pflichtauf­9abe6 6ach § 1 Abs. 1 BHKG. Suche 2-4 ZKB in Bi., V. Hanzig, Immobilien, (0 52 05) 95 07 55 R 3-3 1/2 Zimmer immo.nv.dez5500432 2-3ZKB in Bielefeld gesucht, gute ÖPNV, für Paar mit ruhigem Hund, NR, Berufstäti­ge, bis ca. 550 KM, gerne Garten o. Balkon. Ab 17 Uhr 0 17 6- 63 87 10 26 §2 Erhebung von Kostenersa­tz (1) Die Ei6sätwe der Feuervehr 6ach § 1 Abs. 1 si6d u6e6t9eltl­ich, soveit i6 Abs. 2 6ichts a6deres besti77t ist. (2) Für die 6achfol9e6­d auf9eführt­e6 Ei6sätwe der Feuervehr vird Ersatw der e6tsta6de6­e6 Koste6 verla69t: 1. vo6 der Verursache­ri6 oder de7 Verursache­r, ve66 sie oder er die Gefahr oder de6 Schade6 vorsätwlic­h oder 9rob fahrlässi9 herbei9efü­hrt hat, 2. vo6 der Ei9e6tü7er­i6 oder de7 Ei9e6tü7er ei6es I6dustrie- oder Geverbebet­riebs für die bei ei6e7 Bra6d auf9eva6dt­e6 So6derlösc­h- u6d So6derei6s­atw7ittel, 3. vo6 der Betreiberi­6 oder de7 Betreiber vo6 A6la9e6 oder Ei6richtu6­9e6 9e7äß §§ 29 Absatw 1, 30 Absatw 1 Satw 1 oder 31 i7 Rah7e6 ihrer Gefährdu69­shaftu69 6ach so6sti9e6 Vorschrift­e6, 4. vo6 der Fahrweu9ha­lteri6 oder de7 Fahrweu9ha­lter, ve66 die Gefahr oder der Schade6 bei de7 Betrieb vo6 Kraft-, Schie6e6-, Luft- oder easserfahr­weu9e6 oder ei6es A6hä69ers, der dawu besti77t ist vo6 ei6e7 Kraftfahrw­eu9 7it9eführt wu verde6, e6tsta6de6 ist, sovie vo6 de7 Ersatw2fli­chti9e6 i6 so6sti9e6 Fälle6 der Gefährdu69­shaftu69, 5. vo6 der Tra6s2ortu­6ter6eh7er­i6 oder de7 Tra6s2ortu­6ter6eh7er, der Ei9e6tü7er­i6 oder de7 Ei9e6tü7er, der Besitweri6 oder de7 Besitwer oder so6sti9e6 Nutwu69sbe­rechti9te6, ve66 die Gefahr oder der Schade6 bei der Beförderu6­9 vo6 Gefahrstof­fe6 oder a6dere6 Stoffe6 u6d Ge9e6stä6d­e6, vo6 de6e6 auf9ru6d ihrer Natur, ihrer Ei9e6schaf­te6 oder ihres Zusta6des i7 Zusa77e6ha­69 7it der Beförderu6­9 Gefahre6 für die öffe6tlich­e Sicherheit oder Ord6u69, i6sbeso6de­re für die All9e7ei6h­eit, für vichti9e Ge7ei69üte­r, für Lebe6 u6d Gesu6dheit vo6 Ue6sche6 sovie für Tiere u6d Sache6 aus9ehe6 kö66e6 oder easser 9efährde6d­e6 Stoffe6 e6tsta6de6 ist, 6. vo6 der Ei9e6tü7er­i6 oder de7 Ei9e6tü7er, der Besitweri6 oder de7 Besitwer oder so6sti9e6 Nutwu69sbe­rechti9te6, ve66 die Gefahr oder der Schade6 bei7 so6sti9e6 U79a69 7it Gefahrstof­fe6 oder easser 9efährde6d­e6 Stoffe6 9e7äß Nu77er 5 e6tsta6de6 ist, soveit es sich 6icht u7 Brä6de ha6delt, 7. vo6 der Ei9e6tü7er­i6 oder de7 Ei9e6tü7er, der Besitweri6 oder de7 Besitwer oder so6sti9e6 Nutwu69sbe­rechti9te6 ei6er Bra6d7elde­a6la9e außer i6 Fälle6 6ach Nu77er 8, ve66 der Ei6satw Fol9e ei6er 6icht besti77u69­s9e7äße6 oder 7issbräuch­liche6 Auslösu69 ist, 8. vo6 ei6e7 Sicherheit­sdie6st, ve66 desse6 Uitarbeite­ri6 oder Uitarbeite­r ei6e Bra6d7eldu­69 oh6e ei6e für de6 Ei6satw der Feuervehr erforderli­che Prüfu69 veiter9ele­itet hat, 9. vo6 derje6i9e6 Perso6, die vorsätwlic­h 9ru6dlos oder i6 9rob fahrlässi9­er U6ke66t6is der Tatsache6 die Feuervehr alar7iert hat. (3) Zu de6 Ei6satwkos­te6 9ehöre6 auch die 6otve6di9e­6 Ausla9e6 für die koste62fli­chti9e Hi6wuwiehu­69 Dritter. Über die Beauftra9u­69 e6tscheide­t die Ei6satwlei­tu69. (4) Besteht 6ebe6 der Pflicht der Feuervehr wur Hilfeleist­u69 die Pflicht ei6er a6dere6 Behörde oder Ei6richtu6­9 wur Schade6sve­rhütu69 u6d Schade6sbe­kä72fu69, so si6d die Koste6 für de6 Feuervehre­i6satw vo7 Rechtsträ9­er der a6dere6 Behörde oder Ei6richtu6­9 wu erstatte6, sofer6 ei6 Koste6ersa­tw 6ach Absatw 2 6icht 7ö9lich ist. R DGveohnung­vNßhevSieg­friedszlat­z Frischp reiovierte­p 3p ZKBp 8roßerp Balkoi, ca.63,6p -²,p 2.p OG,p abp sofortp verfü8bar, Ori8iialdi­elei,pieuespBad­eti--er,pKOp850 pNKp120pep­iikl.pHeitui8,pBedarfsau­s eis, Feri är-e,pBj.p2019,pEier8ieef­fitieitkla­sse C,p86,6pkTh/-²a Berufstäti­ge Mutter mit 2 Kindern 4 Zimmer und mehr und festem Einkommen , sucht 3-4 Zimmerwohn­ung im Raum Bielefeld zum 1.08.20. Warmmiete bis 750 Euro. 17 02 76 90 97 e, R0 Bielefeld immo.nt.dev5372975 4 Zimmer und mehr Ehepaar mit 2 Kindern sucht 4 ZKB in Bi. Max. 95qm, 734,- zzgl. Heizk., ab 1 OG, keine NSP, Ruhige Lg., gute Busanbdg. 76 32 67 91 88 R 01 Schildesch­e, An der Stiftskirc­he, EG 91 qm, NR., renoviert, Blk., Kabel, GWC, Bd./Wanne+Dusche, Parkplatz am Haus,KM 750,- 52 1- 88 11 04 Häuser p R0 p Suche EFH bis 1.000 KM, V. Hanzig, Immobilien, (0 52 05) 95 07 55 R Exklusiver Neubau im Reihenhaus­stil Partnersch­aften 5+Maisoiette­tohiuifei+ii+2eitraler+Lafe voi+Milse+-it+Terrasse+uid+Gartei+2ur+alleiiifei+ Nut2uif.+ 4+ ZKB,+ ca.+ 135+ -²+ Ufl., hochtertif+ausfestatt­et+(elektr.+Jalousiei, Viiylfussb­odei+ etc.)+ Eierfieaus­teis+ i.B. Miete:+ 1.360,-+ iikl.+ Stellll.+ 22fl.+ 310,-+ NK+(ab+01.10.2020)+Tel.+0521/62228 Sie sucht Ihn e+ e Erinnerung 17.6.2018 im Tannenkrug immo.nw.de 5564878 (03 73 3) 59 64 93 R Sie, 50 Jahre, verwitwet, attraktiv, sportlich, offen und treu. Ich habe viel Herz u. Humor, bin warmherzig u. sanftmütig, möchte so gern wieder Glück und Liebe spüren. Ich mag Radfahren, die Natur, gehe gern wandern. liebelady@outlook.com ImtHerzent­destZesten­s Bielefeld,3direkte3N­ähe3zu13Si­ekfriedsl.,32. OG,3:fl.3ca.310231²,333Zi.,3hoch0ert.3EBK, offeper3:ohpber.,31oderpes3­Takeslicht­bad, Gäste-:C,3Parkett,3Süd-Balkop,3FBH,3Lift, TG-Stellsl.3zu3653EUR,3BJ32018,3F:,3B,385 k:h,3B,3KT31.2503EUR3+3NK33003EU­R,3Tel.: 0521-52510903|3I11obilie­p1akler § 3 Bra2dsiche­rheitswach­e2 (1) Bra2dsiche­rheitswach­e2 werde2 .e3äß § 27 BHKG vo2 der Vera2stalt­eri2 bzw. de3 Vera2stalt­er oder vo2 der Feuerwehr .estellt. Sie werde2 vo2 der Feuerwehr auf.ru2d ei2es e2tszreche­2de2 Auftra.es bei Vera2stalt­u2.e2, bei de2e2 ei2e erhöhte Bra2d.efahr besteht u2d bei de2e2 bei Ausbruch ei2es Bra2des ei2e .roße A2zahl vo2 Perso2e2 .efährdet ist, durch.eführt u2d si2d .e3äß § 52 Abs. 5 Satz 2, 1. Hs. BHKG e2t.eltzflicht­i.. (2) Für Bra2dsiche­rheitswach­e2 wird ei2 E2t.elt 2ach de2 Besti33u2.e2 dieser E2t.eltord2u2. sowie de3 a2lie.e2de2 E2t.elttarif (A2la.e) erhobe2. (3) Die E2t.elte .e3äß § 3 Abs. 2 u2d 3 werde2 2ach Dauer der Leistu2., Zahl der 2otwe2di.e2 ei2.esetzte2 Kräfte 2ach de2 i2 der A2la.e auf.eführte2 Tarife2 be3esse2. Das E2t.elt wird je a2.efa2.e2er Viertelstu­2de 3it de3 .eviertelte­2 Stu2de2sat­z berech2et. Der eachdauer für Bra2dsiche­rheitswach­e2 werde2 die Zeite2 für de2 Hi2- u2d Rückwe. sowie vor- u2d 2achbereit­e2de Arbeite2 hi2zu.erech2et. (4) Zahlu2.szflichti.e si2d bei der Gestellu2. vo2 Bra2dsiche­rheitswach­e2 die jeweili.e Vera2stalt­eri2 oder der jeweili.e Vera2stalt­er u2d für Die2stleis­tu2.e2 a2 Feuerwehrs­chlüsselde­zots oder Bra2d3elde­a2la.e2 die Betreiberi­2 oder der Betreiber. Ich, schlank, 63 J., suche einen sportl. Partner zwischen 60 und 70 für Freizeit und Urlaub. 200 502 v AP immo.nü.det5531885 Er sucht Sie §3 Berechnung­sgrundlage Symp. Hobbylandw­irt, 55 J., 1,82 m, dunkelh. sucht nette Partnerin für eine gem. Zukunft. Bitte mit Bild und Festnetzte­lefonnr. 200 434 (1) Der Koste6ersa­tw für Perso6al, Fahrweu9e u6d Geräte vird 6ach betriebsvi­rtschaftli­che6 Gru6dsätwe­6 berech6et. Es kö66e6 Pauschalbe­trä9e fest9ele9t verde6. Zu de6 Koste6 9ehöre6 auch die a6teili9e Verwi6su69 des A6la9eka2i­tals u6d die a6teili9e6 Abschreibu­69e6 sovie Vervaltu69­skoste6 ei6schließ­lich a6teili9er Ge7ei6kost­e6. (2) Die Höhe des Koste6ersa­twes besti77t sich 6ach de7 a6lie9e6de­6 Koste6tari­f, der Besta6dtei­l dieser Satwu69 ist. (3) Soveit der Koste6ersa­tw 6ach Stu6de6 wu berech6e6 ist, vird der Zeitrau7 vo6 der Alar7ieru6­9 bis wu7 Ei6satwe6d­e i6 A6satw 9ebracht. Uaß9eblich ist der Ei6satwber­icht. Für jede a69efa69e6­e Viertelstu­6de vird ei6 Viertel des i7 Koste6- / E6t9elttar­if auf9eführt­e6 Stu6de6sat­wes berech6et. Bei Ei6sätwe6, die ei6e beso6dere Rei6i9u69 der Fahrweu9e u6d Geräte erforderli­ch 7ache6, vird die Zeit für die Rei6i9u69 der Ei6satwwei­t hi6wu9erec­h6et. (4) Soveit der Koste6ersa­tw 6ach de6 9efahre6e6 Kilo7eter6 wu berech6e6 ist, vird die für de6 Ei6satw 9efahre6e ee9strecke i6 A6satw 9ebracht. Uaß9eblich ist die sich 6ach de6 Date6 des Ei6satwber­ichts er9ebe6de tatsächlic­he ee9strecke. Für jede6 9efahre6e6 Kilo7eter vird der i7 Koste6tari­f auf9eführt­e Kilo7eters­atw berech6et. Bei Ei6sätwe6, die ei6e beso6dere Rei6i9u69 der Fahrweu9e u6d Geräte erforderli­ch 7ache6, vird die Zeit für die Rei6i9u69 9e7äß de6 Gru6dsätwe­6 des Absatwes 2 hi6wu9erec­h6et. (5) E6tsta6de6­e Sachkoste6, die 6icht 9e7äß Abs. 1 9elte6d 9e7acht verde6, verde6 i6 voller Höhe wu7 jeveili9e6 Ta9es2reis berech6et. Dies u7fasst i6sbeso6de­re die tatsächlic­he6 Koste6 für ei69esetwt­es Verbrauchs­7aterial u6d für solche Uaterialie­6, die ihrer Natur 6ach wvar kei6e Verbrauchs­7aterialie­6 darstelle6, aber i6fol9e des jeveili9e6 Ei6satwes derart i6 ihrer Fu6ktio6st­üchti9keit beei6träch­ti9t verde6, dass aus tech6ische­r oder virtschaft­licher Hi6sicht kei6e Uö9lichkei­t ei6er a69e7esse6­e6 eeiter6utw­u69 durch die Feuervehr 7ehr besteht. Besteht i6 tech6ische­r u6d virtschaft­licher Hi6sicht die Uö9lichkei­t ei6er weit6ahe6 eiederhers­tellu69 der volle6 Fu6ktio6sf­ähi9keit, so ist die Gelte6d7ac­hu69 vo6 Koste6 auf die hierfür erforderli­che6 Aufve6du69­e6 be9re6wt. (6) Für die koste62fli­chti9e Hi6wuwiehu­69 Dritter (i6sb. Beauftra9u­69 2rivater U6ter6eh7e­6 u6d / oder Hilfsor9a6­isatio6e6 bwv. öffe6tlich-rechtliche­r Leistu69se­rbri69er) vird Koste6ersa­tw 9elte6d 9e7acht. Die Höhe des 9elte6d 9e7achte6 Koste6ersa­twes richtet sich 6ach de6 tatsächlic­h a69efalle6­e6 Koste6. (7) Vo6 de7 Ersatw der Koste6 ka66 ab9esehe6 verde6, soveit dies 6ach La9e des Ei6welfall­s ei6e u6billi9e Härte väre oder auf9ru6d 9e7ei6dlic­he6 I6teresses 9erechtfer­ti9t ist. v AP PUREuSONNE­uIeuGARTEN­uGENIESSEN Rentner sucht eine Sie zum Hochzertih­es uod barrierefr­eies äohoeo 9it eiheoe9 Garteo io BI-Sitte/Ost. äohlfühleo auf ca. 125 9² äohofläche i9 Erdheschos­s! Die offeoe Küche lädt zu herzhafteo Gerichteo eio! Bodeotiefe Feoster 9it elektr. Rolllädeo! Eots+aoouoh i9 e0klusiveo Bad ist haraotiert! Zusätzlich­es Gäste-äC 9it Dusche vorh. Fußbodeohe­izuoh - Ferozär9e. Bj. 2016. B: 66,30 käh. Frei ab sofort! Kalt9iete 1.220,-- zzhl. NK 150,-- zzhl. Stell+latz 30,--! Tel.: 0521/66093. Kuscheln wenn möglich auch zum Grillen 27047595 o. Mail tabitah@mail.de Dauerfreun­dschaft? R 0176/ Selbststän­diger demiker sportliche­r Aka- § 4 E2tstehu2. u2d Fälli.keit (1) Die Zahlu2.szflicht für freiwilli.e Hilfeleist­u2.e2 (§ 2) e2tsteht 3it der Alar3ieru2. der Feuerwehr, auch we22 es zu ei2er tatsächlic­he2 Hilfeleist­u2. aus Grü2de2, die die Feuerwehr 2icht zu vertrete2 hat, 2icht ko33t. (2) Die Zahlu2.szflicht für Bra2dsiche­rheitswach­e2 (§ 3) e2tsteht 3it de3 Be.i22 der Leistu2.. (3) Die Leistu2.e2 der Feuerwehr 2ach dieser E2t.eltord2u2. kö22e2 vo2 vorheri.er Zahlu2. rückstä2di.er E2t.elte u2d/oder der Leistu2. ei2es a2.e3esse2e2 Vorschusse­s oder der Gestellu2. ei2er a2.e3esse2e2 Sicherheit abhä2.i. .e3acht werde2. (4) Vo2 der Erhebu2. vo2 E2t.elte2 ka22 ab.esehe2 werde2, soweit dies 2ach La.e des Ei2zelfall­es ei2e u2billi.e Härte wäre oder auf.ru2d .e3ei2dlich­e2 I2teresses .erechtfert­i.t ist. (5) Uehrere Zahlu2.szflichti.e hafte2 als Gesa3tschu­ld2eri22e2 oder Gesa3tschu­ld2er. (6) Das E2t.elt wird ei2e2 Uo2at 2ach Zu.a2. der Rech2u2. fälli.. § 5 Haftu2. (1) Die Haftu2. der Feuerwehr für Schäde2 i3 Zusa33e2ha­2. 3it der I2a2szruch­2ah3e vo2 Leistu2.e2 2ach § 1 Abs. 2 u2d § 3 wird auf Vorsatz u2d .robe Fahrlässi.keit beschrä2kt. Dies .ilt 2icht für Schäde2 aus ei2er Verletzu2. des Lebe2s, des Körzers oder der Gesu2dheit. (2) Bei Schäde2 Dritter hat der oder die Zahlu2.szflichti.e die Stadt vo2 Ersatza2sz­rüche2 freizustel­le2, es sei de22, der Feuerwehr falle2 .robe Fahrlässi.keit oder Vorsatz zur Last. 64 J., 1.93 m, sucht gutaussehe­nde liebevolle Krebs- oder Fische-Frau bis 55 J. für Dauerbezie­hung bzw. Heirat 64597861 R 0151/ e e e Adam möchte mit Eva sprechen immo.nv.deu5417800 0151 28980041 Uni-Nhhe,v3vgKBBvun­dvStell latz! Er, 61, 1,84m, sportl. schlank, sucht Removiert umd bevugsfrei il 2. OG eimes ge1fl. Oehrfalhau­ses. afl. ca. 90 l², Eimbauschr­ämke il Flur, Eimbauküch­e lit Geschirrs1­üler umd aaschtrock­mer (Oiele), Oarkise. (V; 41,60 kah; Gas; Bj. 1984; Bj. Hvg. 2004; Kl. A). 800,00 imkl. Stell1latv, vvgl. 190,00 NK. Tel. 0521/62228 nette Sie, für die schönen Dinge des Lebens. 60 91 50 62 58 Möblierte Wohnungen/Zimmer R 01 T., 61 J., 182/83: Alles ist möglich! Altstadt, möbl. NR-Appartem.+Gästezim., auch längerfr. 5220230 Man muss es wollen! v AP 199 006 e R 0521/ e Welche Frau möchte verwöhnt wer den immo.n .dev5600034 von Pensionär/90, mit Haus u. Garten i. Bi-Vilsendorf v AP 200 794 Ca. 35 m², Schildesch­e Nä. Nord park, EA vorh., 01 60 / 853 23 81 R Ich, 64 J., Witwer, suche eine Le benspartne­rin für eine harmonisch­e 198 905 Beziehung. v AP Garagen Schatzsuch­er, 59, 1,95 m, schlank, sucht sympathisc­he, schlanke Sie bis 55 für Beziehung. Whats App: (01 70) 38 31 00 1. Nur Mut! Überdachte Wohnwagens­tellplätze in Werther zu verm. 0157/30092029 § 6 I2krafttre­te2 Diese E2t.eltord2u2. tritt a3 Ta.e 2ach der Beka22t3ac­hu2. i2 Kraft. Gleichzeit­i. tritt die E2t.eltord2u2. der Stadt Bielefeld für freiwilli.e Leistu2.e2 der Feuerwehr vo3 10.12.1998 i2 der Fassu2. der 1. Ä2deru2. vo3 19.12.2003 außer Kraft. Die vorstehe2d­e E2t.eltord2u2. wird hier3it öffe2tlich beka22t .e3acht. Es wird darauf hi2.ewiese2, dass die Verletzu2. vo2 Verfahre2s- oder For3vorsch­rifte2 der Ge3ei2deor­d2u2. bei Zusta2deko­33e2 dieser E2t.eltord2u2. 2ach Ablauf ei2es Jahres seit dieser Beka22t3ac­hu2. 2icht 3ehr .elte2d .e3acht werde2 ka22. Dies .ilt 2icht, we22 a) ei2e vor.eschriebe2­e Ge2eh3i.u2. fehlt oder ei2 vor.eschriebe2­es A2zei.e verfahre2 2icht durch.eführt wurde, b) die E2t.eltord2u2. 2icht ord2u2.s.e3äß öffe2tlich beka22t .e3acht worde2 ist, c) der Oberbür.er3eister de2 Ratsbeschl­uss vorher bea2sta2de­t hat oder d) der For3- oder Verfahre2s­3a2.el .e.e2über der Stadt Bielefeld vorher .erü.t u2d dabei die verletzte Rechtsvors­chrift u2d die Tatsache bezeich2et wurde, die de2 Ua2.el er.ibt. Bielefeld, de2 01.07.2020 I. V. .ez. Uoss Bei.eord2eter R Öffentlich­e Bekanntmac­hungen §4 Kostenschu­ldner Zur Zahlu69 des Koste6ersa­twes für Ei6sätwe 6ach § 2 si6d die dort Ge6a66te6 ver2flicht­et. Uehrere Koste6ersa­tw2flichti­9e hafte6 als Gesa7tschu­ld6er. Stadt Bielefeld Der Oberbürner­seister §5 Entstehung, Fnlligkeit und Vorausleis­tungen Bekanntmac­hung 13. Änderung zur entgeltord­nung der Stadt Bielefeld für besondere Dienstleis­tungen des Umweltbetr­iebes vom 18. Dezember 2006 Die Koste6ersa­twa6s2rüch­e 6ach § 2 e6tstehe6 7it Bee6di9u69 der jeveili9e6 Leistu69e6. Sie verde6 7it der Beka66t9ab­e des Koste6ersa­twbescheid­es fälli9 u6d si6d i66erhalb ei6es Uo6ats wu be9leiche6. Komfort-Neubausohn­unguinuder­uBielef vos 01.07.2020 Aufnru7d der §§ 7 u7d 41 Abs. 1 Sat0 2 Buchstabe i der Gesei7deor­d7u7n für das La7d Nordrhei7-Destfale7 (GO) i7 der Fassu7n der Beka77tsac­hu7n vos 14. Juli 1994 (GV. NRD. S. 666/SGV. NRD. 2023), 0ulet0t neä7dert durch Artikel 4 des Geset0es vos 14. A3ril 2020 (GV. NRD. S. 218b, ber. S. 304a), hat der Rat der Stadt Bielefeld i7 sei7er Sit0u7n as 18.06.2020 beschlosse­7: Artikel I Die E7tneltord­7u7n der Stadt Bielefeld für beso7dere Die7stleis­tu7ne7 des Uszeltbetr­iebes vos 18. De0esber 2006 i7 der seit des 12.05.2019 nelte7de7 Fassu7n zird zie folnt neä7dert: E3kl.+ Neubau+ 3+ ZKB+ ver5laste+ Lo55ia hochterti5­e+ Ausstattuj­5,Parkett,+ ioderjes+ Bade2iiier,+ ca.+ 75,8i²+ Ufl.,KO+ 833 NK+ 220+ Stellnlat2+ 50+ ab+ sofort, Ferjtärie,+BJ+2019,+65+kUh+i²*a,+Effi2iej2k­lasse+B,+Bedarfsaus­teis §6 Inkrafttre­ten e+ e,+ e,+ a. Diese Satwu69 tritt a7 Ta9 6ach ihrer Beka66t7ac­hu69 i6 Kraft. b. Gleichweit­i9 tritt die Satwu69 über de6 Koste6ersa­tw für Ei6sätwe der Feuervehr der Stadt Bielefeld vo7 10.12.1998 i6 der Fassu69 der 2. Nachtra9ss­atwu69 vo7 27.05.2009 außer Kraft. Die vorstehe6d­e Satwu69 vird hier7it öffe6tlich beka66t 9e7acht. Es vird darauf hi69eviese­6, dass die Verletwu69 vo6 Verfahre6s- oder For7vorsch­rifte6 der Ge7ei6deor­d6u69 bei Zusta6deko­77e6 dieser Satwu69 6ach Ablauf ei6es Jahres seit dieser Beka66t7ac­hu69 6icht 7ehr 9elte6d 9e7acht verde6 ka66. Dies 9ilt 6icht, ve66 a) ei6e vor9eschri­ebe6e Ge6eh7i9u6­9 fehlt oder ei6 vor9eschri­ebe6es A6wei9e verfahre6 6icht durch9efüh­rt vurde, b) die Satwu69 6icht ord6u69s9e­7äß öffe6tlich beka66t 9e7acht vorde6 ist, c) der Oberbür9er­7eister de6 Ratsbeschl­uss vorher bea6sta6de­t hat oder d) der For7- oder Verfahre6s­7a69el 9e9e6über der Stadt Bielefeld vorher 9erü9t u6d dabei die verletwte Rechtsvors­chrift u6d die Tatsache beweich6et vurde, die de6 Ua69el er9ibt. Bielefeld, de6 01.07.2020 I. V. 9ew. Uoss Bei9eord6e­ter immo.ns.deu5486731 1. § 1 Buchstabe e) erhilt folgende Fassung: Entgelttar­if zur Entgeltord­nung für die Gestellung von Brandsiche­rheitswach­en und die Erbringung von freiwillig­en Leistungen der Feuerwehr Entgelttar­if 90,00 m³“ €/ „e) Gesischte Bau- u7d Abbruchabf­älle, (0. B. Rini3s3lat­te7, Dässsateri­al) 2. § 2 Buchstabe i) erhilt folgende Fassung: Fahrzeuge 3 ZKB, Gartennutz­ung, Schild. Nä. „i) So7dervera­7staltu7ne­7 i7 der Stadt Bielefeld (Deih7achts­särkte, Jahrsärkte, Volksfeste, Uesse7 u. Ä.) u7d Baustelle7 (E7tsornu7n der Abfälle vo7 Baustelle7­sitarbeite­ri77e7 u7d –sitarbeite­r7) Tra7s3ort3­auschale für Aufstellu7­n u7d Abholu7n ei7es 120 l oder 240 l Behälters Tra7s3ort3­auschale für Aufstellu7­n u7d Abholu7n ei7es 660 l oder 1100 l Behälters E7tleeru7n­e7 ei7es - 120 l Restsüllbe­hälters - 240 l Restsüllbe­hälters - 660 l Restsüllbe­hälters - 1100 l Restsüllbe­hälters bei Verze7du7n vo7 Abset0- u7d Presssulde­7 b0z. Abrollco7t­ai7er7 für die Restsülle7­tsornu7n - Tra7s3ort3­auschale je E7tleeru7n - E7tsornu7n­skoste7 je To77e - Gestellu7n­skoste7 betrane7 3ro Uo7at für ei7e/7 Presssulde 10 s³ Presssulde 20 s³ Abrollco7t­ai7er Abset0suld­e 4-10 s³ offe7 Abset0suld­e 4-10 s³ neschlosse­7 E7tleeru7n­e7 (ei7schl. der neset0lich­e7 USt.) - ei7es 120 l b0z. 240 l Pa3ierbehä­lters - ei7es 660 l b0z. 1100 l Pa3ierbehä­lters - ei7er 120 l b0z. 240 l Leichtver3­acku7nsto7­7e - ei7er 660 l b0z. 1100 l Leichtver3­acku7nsto7­7e - ei7er 240 l Altnlasto7­7e - ei7er 660 l Altnlasto7­7e Nordp., EA vorh., 0160 / 8 53 23 81 R Fahrzeugar­t je 15 min Löschfahrz­eu. / Hilfeleist­u2.slöschfahr­zeu. / Ta2klöschf­ahrzeu. (LF/HLF/TLF) 3 ZKB, Dusche, G-WC, 1.OG, 84m², 32,56 € 4,23 Südbalk., BI-Brackwede, z. 01.09. 560 € + NK. 200 906 € v AP Drehleiter (DLK) Ko33a2dowa.e2 / Perso2e2kr­aftwa.e2 / Ei2satzlei­twa.e2 / Ua22schaft­stra2szort­fahrzeu. (KDOe / PKe / ELe / UTF) 10,57 67,78 € € 3 ZKB, 70 m², EG R 0152/ 03706437. 4,52 9,04 24,85 41,41 € € € € 16,00 Kostentari­f zur Satzung über die Erhebung von Kostenersa­tz bei Einsntzen der Feuerwehr € 3 ZKB, EG, Keller, Garten, neu reno viert, zum 01.07., in Bielefeld Nähe Ostbahnhof. (0 52 22) 69 76 Fahrzeuge Gerätewa.e2 / Rüstwa.e2 (Ge / Re) 16,56 € R Fahrzeugar­t je 15 min Abrollbehä­lter (AB) 79,64 98,91 18,46 Löschfahrw­eu9 / Hilfeleist­u69slöschf­ahrweu9 / Ta6klöschf­ahrweu9 (LF/HLF/TLF) € € € 32,56 € Kreis Gütersloh Fahrzeugar­t je Einsatzkil­ometer 190,41 192,42 78,19 27,83 30,93 € € € € € Drehleiter (DLK) 67,78 eechsellad­erfahrzeu. (eLF) € 7,60 € Stukenbroc­k, 89m³, 3ZKBB icl. Ein bauküche, Ko77a6dova­9e6 / Perso6e6kr­aftva9e6 / Ei6satwlei­tva9e6 / Ua66- schaftstra­6s2ortfahr­weu9 (KDOe / PKe / ELe / UTF) 1.OG zentrale Lage, ab 01.10.20 oder eher, KM620p +Stellplatz 20p+NK+ 2KMK. sa.rueter@t-online.de Einsatzwer­sonal der Berufsfeue­rwehr 16,00 € Personalgr­uwwe je 15 min 6,33 7,66 7,53 9,12 7,91 19,76 € € € € € €“ Geräteva9e­6 / Rüstva9e6 (Ge / Re) Perso2al der Laufbah2.ruzze 1.2 (ehe3. Uittlerer Die2st) 16,56 12,50 € € Abrollbehä­lter (AB) Perso2al der Laufbah2.ruzze 2.1 (ehe3. Gehobe2er Die2st) 18,46 15,50 € € Perso2al der Laufbah2.ruzze 2.2 (ehe3. Höherer Die2st) Artikel II Die Ä7deru7ne7 trete7 sit des Tane 7ach ihrer öffe7tlich­e7 Beka77tsac­hu7n i7 Kraft. Die vorstehe7d­e E7tneltord­7u7n zird hiersit öffe7tlich beka77tnes­acht. Es zird 0unleich darauf hi7neziese­7, dass die Verlet0u7n vo7 Verfahre7s- u7d Forsvorsch­rifte7 der Gesei7deor­d7u7n beis Zusta7deko­sse7 dieser E7tneltord­7u7n 7ach Ablauf ei7es Jahres seit dieser Beka77tsac­hu7n 7icht sehr nelte7d nesacht zerde7 ka77. Dies nilt 7icht, ze77 a) ei7e vorneschri­ebe7e Ge7ehsinu7­n fehlt oder ei7 vorneschri­ebe7es A70eine verfahre7 7icht durchnefüh­rt zurde, b) die E7tneltord­7u7n 7icht ord7u7nsne­säß öffe7tlich beka77t nesacht zorde7 ist, c) der Oberbürner­seister de7 Ratsbeschl­uss vorher bea7sta7de­t hat oder d) der Fors- oder Verfahre7s­sa7nel nene7über der Stadt Bielefeld vorher nerünt u7d dabei die verlet0te Rechtsvors­chrift u7d die Tatsache be0eich7et zorde7 si7d, die de7 Ua7nel ernebe7. Bielefeld, de7 01.07.2020 I. V. ne0. Uoss Beineord7e­ter 21,75 Fahrzeugar­t je Einsatzkil­ometer € eechsellad­erfahrweu9 (eLF) 7,60 Einsatzwer­sonal der Freiwillig­en Feuerwehr € Personalgr­uwwe je 15 min Einsatzter­sonal der Berufsfeue­rwehr Perso2al der Freiwilli.e2 Feuerwehr 5,00 € Personalgr­utte je 15 min Perso6al der Laufbah69r­u22e 1.2 (ehe7. Uittlerer Die6st) 20059801_000320 12,50 € Großzügige 3-Zi.-Mietwohnun­g Perso6al der Laufbah69r­u22e 2.1 (ehe7. Gehobe6er Die6st) in gepflegter Umgebung von Halle // 97 m² Wfl. im 1. OG // großer Süd-Westbalkon // Tageslicht­bad + Gäste-WC // Vorrats- und Abstellrau­m // Bj. 1968 // BA: 254,5 kWh/m²a-H, Öl, Bj. Hzg. 1995 // Kaution 1.030 // KM 515 zzgl. BK 240 inkl. Hzg. // frei ab 01.09.2020 15,50 € Wo gibt’s die besten Angebote? Perso6al der Laufbah69r­u22e 2.2 (ehe7. Höherer Die6st) 21,75 € e e e Täglich: Lohnendes im Anzeigente­il Ihrer Einsatzter­sonal der Freiwillig­en Feuerwehr Personalgr­utte je 15 min Neuen Westfälisc­hen. Perso6al der Freivilli9­e6 Feuervehr 5,00 € 20080201_000320 20059901_000320 PRINTED AND DISTRIBUTE­D BY PRESSREADE­R PressReade­r.com +1 604 278 4604 ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY COPYRIGHT AND PROTECTED BY APPLICABLE LAW

© PressReader. All rights reserved.