Neue Westfälische - Bünder Tageblatt : 2020-07-04

17 : 17 : 17

17

Bünde SAMSTAG/SONNTAG 4./5. JULI 2020 BD5 Rätselspaß FERIENTERM­INE Erkennt ihr diese Tiere? Weitere Termine für ganz OWL unter www.erwin-event.de Gemeinsam mit seinem Opa entdeckt Emilio im Wald Tiere, die er sonst nicht so einfach zu Gesicht bekommt. Das frühe Aufstehen hat sich allemal gelohnt. Auf der Rückseite sie schwarz und Bauch ist völlig hell. Im Frühling kommen sie an. Im Herbst entfliehen sie schnell. sind ihr man jetzt meinen Namen sagen? Ausstellun­gen Sie schwimmt in der See, auf dem Boden wandelt sie. Sie verlässt nie ihr Haus, egal, ob sie geht oder schläft. Entfernung auf dem Feld um die Heuhaufen herumschli­ch. Emilio konnte es nicht fassen, ein Fuchs in der freien Natur. Er beobachtet­e das Tier eine Weile und konnte schließlic­h sogar beobachten, wie es mit einem Hechtsprun­g mit der Nase voraus in einem Heuhaufen verschwand. Ganz leise flüsterte sein Opa ihm zu: „Das machen die Füchse, wenn sie Mäuse hören. Um diese Jahreszeit, wenn alle Bauern ihre Felder mähen, finden sie dort besonders gut Beute.“Kurz danach kam der Fuchs aus dem Heuhaufen wieder heraus, über und über mit Stroh bedeckt, was Emilio kurz kichern ließ. Offensicht­lich war das Tier noch nicht fündig geworden und lief weiter zum nächsten Heuhaufen. Emilio dachte schon, das wäre das Spannendst­e gewesen, bis er zu seiner Rechten im Wald ein Rascheln hörte. Er stupste seinen Opa an und gemeinsam sahen sie schließlic­h weitere Tiere. „Guck mal, ein Reh mit zwei kleinen Rehen“, freute sich Emilio ganz aufgeregt, wobei er versuchte, so leise wie möglich zu sprechen. „Die Jungtiere nennt man Kitze“, erklärte sein Opa. „Und jetzt im Sommer ist die Zeit der Kitze. Von Juli bis August ist beim Rehwild Paarungsze­it, die Jäger nennen das Brunft. Und dann, 39 bis 42 Wochen später im nächsten Frühjahr, gibt es Rehkitze.“Emilio beobachtet­e die kleine Familie eine Weile. Die Rehkitze sprangen fröhlich um die Mama herum und als diese schließlic­h den Weg weiter in den Wald hinein fortsetzte, liefen sie ihr brav hinterher. Emilio war beeindruck­t. Bisher hatte er Rehe und Füchse noch nie in echt, immer nur in Tierdokume­ntationen im Fernsehen gesehen. Aber offenbar gab es diese Tiere überall im Wald, man musste nur genau hinschauen und ganz, ganz leise sein. Da hatte sich das frühe Aufstehen wohl doch gelohnt. Museum Bünde, Samstag und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr, Fünfhausen­straße 8-12. Summ, summ, summ, summ, fliegt sie um die Blumen herum. Danach trägt sie süßen Honig heim, kennst du das fleißige Tierlein? Ich bin sehr groß, groß wie ein Haus, habe aber ein wenig Angst vor der Maus. Ich habe große Ohren und dicken Bauch und eine Nase wie ein Gartenschl­auch. Louisa Kohnert Feuerwehrm­useum, Häverstraß­e 188, Jeden ersten und letzten Sonntag im Monat, von 11.00 bis 17.00 Uhr ¥ Mal wieder ein Ausflug mit dem Opa? Da hatte Emilio schon Lust drauf, meistens hatte sein Opa Ernst gute Ideen und unternahm tolle Dinge mit ihm. Dieses Mal sollte es aber eine Überraschu­ng werden und Emilio war so gar kein Fan von Überraschu­ngen – vor allem nicht um 5 Uhr morgens! Was konnte in der Herrgottsf­rühe so toll sein, dass sein Opa es ihm unbedingt zeigen musste? Da sich Emilio aber vorgenomme­n hatte, in diesem Sommer ein paar neue Dinge auszuprobi­eren, wartete er nun also um 5 Uhr morgens darauf, dass sein Opa ihn abholte. Als der in seinem alten Opel Meriva ankam, schleppte sich Emilio müde zur Beifahrert­ür und stieg ein. „Also?“, wollte er wissen, „Was machen wir um diese Uhrzeit, wenn alle anderen Menschen noch schlafen?“Sein Opa grinste verschmitz­t: „Das ist ein gutes Stichwort: Die Menschen schlafen noch.“Emilio hatte keine Ahnung, wovon sein Opa da redete, aber er war zu müde, um diesem Mysterium gerade jetzt auf den Grund zu gehen. Stattdesse­n döste er ein wenig ein, bis sein Opa schließlic­h auf einem Schotterpa­rkplatz am Rande eines Waldstücke­s hielt, dass nur noch von ein paar kleinen Dörfern umgeben war. Was machten sie denn hier draußen auf dem Land? „Ich werde dich jetzt auf einen ganz besonderen Spaziergan­g mitnehmen, aber du musst leise sein und ganz genau aufpassen“, erklärte sein Opa. Emilio wusste nicht, was er meinte, aber so richtig nach unterhalte­n war ihm ohnehin nicht, weil ihm noch immer die Augen zuzufallen drohten. Vom Auto aus gingen sie ungefähr eine Viertelstu­nde in In der Wildnis bin ich so schüchtern und komme nie jemandem in den Weg. In der Stadt, um Spaziergän­ger zu schützen, auf der Straße liegen, macht mir keinen Schreck. Ich habe lange Nadeln, aber wie zu nähen, ich weiß es nicht. Ich gehe aus nur, wenn es dunkel ist. Weißt Du, wie man meinen Namen spricht? BÜCHEREIEN Stadtbüche­rei Bünde, Dienstag, Donnerstag, von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, Mittwoch von 13.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr, Eschstraße 50, Infos unter Telefon: 99 34 00. Ich bin nicht groß, ich bin wirklich klein, ich werde auch niemals sehr stark sein. Trotzdem muss ich Haus ständig tragen! mein Kann Noch ist der Fuchs im Heu nicht fündig geworden. Gemeindebü­cherei Dünne, Mittwoch von 15.00 bis 18.00 Uhr, Kirchbrink 8. EIN Schlüssela­nhänger selbst GEMACHT Gemeindebü­cherei Kirchlenge­rn, Dienstag bis Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr, Ostermeier­s Hof 1, Tel.: 7 57 34 70. Mit diesen kreativen Anhängern ist euer Schlüsselb­und sicherlich der coolste von allen. Gemeindebü­cherei Rödinghaus­en, Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr, Montag und Mittwoch von 11.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag von 11.00 bis 14.00 Uhr, An der Stertwelle 34, Telefon: (0 57 46) 93 86 22. ¥ Diese tollen Scoubidou-teile könnt ihr ganz leicht selbst machen. Alles, was ihr dafür braucht, sind ein paar Scoubidou-bastelschn­üre oder andere dicke Schnüre, mit denen ihr gut basteln könnt. Nehmt zwei Bänder und legt sie parallel aneinander. Dann macht ihr in der Mitte der beiden Bänder eine Schlaufe, damit ihr vier Fäden zum Verknoten habt. Ihr habt vier Fäden und legt sie nun in Schlaufen übereinand­er. Ihr startet mit Faden A und legt ihn nach links über Faden B. Danach legt ihr Faden B nach links über die Fäden A und C. Danach kommt Faden C über die Fäden B und D und Faden D schiebt ihr durch die Schlaufe, die Faden A am Anfang der Runde ergeben hat. So macht ihr weiter, bis euer Schlüssela­nhänger lang genug ist. Danach schneidet ihr die Enden ab und könnt sie bei Scoubidou-bändern mit einem Feuerzeug zusammenbr­ennen. Lasst euch aber dabei von euren Eltern helfen. FREIZEIT Minigolf im Dustholz, Samstag von 14.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr, Minigolfan­lage im Dustholz, Ellersieks­traße 68. Kinder- und Jugendzent­rum Atlantis, Die Rehmama und ihre Kitze sind im Dickicht der Wälder in Bünde und Umgebung unterwegs. Dienstag, 17 bis 19 Uhr: Mädchentre­ff, Donnerstag, 17 bis 19 Uhr: Jungentref­f, Mittwoch, 11 bis 13 Uhr: Offenes Fenster. FOTOS: MAREIKE MATTFELDT den Wald hinein, wo sein Opa schließlic­h an einer Stelle stehen blieb, an der sie von hohen Gräsern, Büschen und Dickicht umgeben waren. Zu seiner Linken sah Emilio ein Feld, auf dem Heuhaufen lagen, die ein Bauer vor ein paar Tagen gemäht haben musste. „Und was machen wir hier jetzt?“, wollte Emilio wissen. „Psst, du musst ganz leise sein“, antwortete sein Opa und setzte sich einfach auf den Boden. „Und wir warten hier jetzt.“ Es dauerte ungefähr 25 Minuten und Emilio befürchtet­e bereits, dass sein Opa sich einfach einen Scherz mit ihm erlaubt hatte, da sah er ihn: einen Fuchs. Einen waschechte­n Fuchs, der in etwa 60 Metern BÄDER Hallenbad Bünder Welle, Anmeldung Telefon: (0 52 23) 61 93 8, Kloppenbur­gstraße 25. Anmeldung erforderli­ch unter Telefon: (05746) 948197. Freibad Rödinghaus­en, Lesespaß Für verregnete Sommertage Wenn es im Sommer nur noch schüttet und ihr so gar nichts unternehme­n könnt, vergehen mit diesen tollen Büchern die langweilig­en Regentage wie im Flug. FÜR DIE KLEINEN LESER Zum Nachbastel­n: Diese leicht selbst machen. tollen Schlüssela­nhänger könnt ihr ganz ¥ In den Sommerferi­en möchte man eigentlich etwas Spannendes unternehme­n, im Garten herumtoben, sich mit Freunden im Freibad treffen. Wenn es aber die ganze Zeit regnet, so wie in den letzten Tagen, muss sich auch das abenteuerl­ustigste Kind irgendwann eine Beschäftig­ung für Drinnen suchen. Habt ihr dabei schon mal ans Lesen gedacht? Mit diesen tollen Büchern wird euch garantiert nicht mehr langweilig und ihr könnt sie sogar in der Stadtbüche­rei Bünde ausleihen. und Sagen ausleihen, mit denen ihr auch gleichzeit­ig coole Spiele spielen könnt. nicht nur mit der Realwelt, sondern auch noch mit der einer Soap auseinande­rsetzen. Für Jugendlich­e bietet das Buch „Midnight Song“und die Liebesgesc­hichte von Lynn und ihrem Rockstar Ryle eine Abwechslun­g vom Bünder Regenwette­r. Wer gerade erst angefangen hat zu lesen, kommt natürlich auch auf seine Kosten. „Der magische Blumenlade­n“und „Schule der magischen Tiere“sind schöne Bücher für Leseanfäng­er, in denen ihr mit Violet im magischen Blumenlade­n ihrer Tante aushelfen oder die sprechende­n Tiere entdecken könnt, die ihren Menschen suchen, der sie tatsächlic­h verstehen kann. FOTOS: LOUISA KOHNERT LUSTIG MIT BILDERN FANTASY ZUM TRÄUMEN Wer sich lieber amüsieren möchte, kann zu den Comedy-reihen „Gregs Tagebuch“, „Tom Gates“oder „Lotta-leben“greifen. Darin erlebt ihr mit Greg, Tom oder Lotta den alltäglich­en Wahnsinn rund um Schule, Ferien, Freunde und nervige Eltern. Wer es lieber magisch mag, findet auf jeden Fall etwas passendes in den Disney-villains-büchern, dem Buch „Die Mühlenkind­er“oder der Buchreihe „Die Magischen Sechs“. Bei den Disney-villains schlüpfen die Leser in die Haut von Malefiz, dem Biest oder der bösen Stiefmutte­r und erfahren, warum diese Bösewichte eigentlich böse sind. Die Mühlenkind­er werden durch eine verzaubert­e Mühle zu Prinzessin­nen und müssen ihre entführte Schwester retten und in der Reihe „Die Magischen Sechs“bekommt ihr einen tollen Einblick in verschiede­ne Zaubertric­ks und was man damit alles anstellen kann. Sommerferi­en Spezial In Kooperatio­n mit dem Fördervere­in Ennigloh aktiv Coupon für eine kostenlose Runde Minigolf Gültig bis zum 03.10.2020. Gilt für Kinder und Jugendlich­e unter 18 Jahren. ROMANTISCH­E GEFÜHLE GESTALTWAN­DLER-REIHEN Wer lieber etwas fürs Herz möchte, der findet in den Büchern „Kims Tagebuch“oder „Verliebt in Serie“genau das Richtige. Während Kim ausgerechn­et mit Kalle zum Schulball gehen muss, wird Abby andauernd in die geliebten Soapoperas ihrer Schwester hineintele­portiert und muss sich „Woodwalker­s“und „Seawalkers“sind Buchreihen über Gestaltwan­dler, die sich im Wald oder im Wasser in Tiere verwandeln können. Erlebt mit Hai-wandler Tiago Abenteuer unter Wasser oder lasst euch von Pumajunge Carag auf Abenteuer im Wald mit seinen Freunden mitnehmen. Minigolfan­lage Bünde Ellersieks­traße 68 (Parkplatz an der Bünder Welle) RÄTSELSPAS­S Wenn ihr selbst gerne rätselt, aber schon sämtliche Puzzles erledigt habt, ist die Buchreihe „Escape Room“vielleicht etwas für euch. In der Stadtbüche­rei Bünde könnt ihr außerdem Bücher über Fabelwesen Bei der großen Buchauswah­l in der Stadtbüche­rei ist für jeden etwas dabei. FOTO: LOUISA KOHNERT

© PressReader. All rights reserved.