Neue Westfälische - Gütersloher Zeitung : 2019-11-12

19 : 19 : 19

19

Güterslohe­r Kultur DIENSTAG 12. NOVEMBER 2019 GT5 Raumfüllen­der Sphärenjaz­z Serpil Neuhaus bietet Workshops an ¥ Gütersloh. Die Künstlerin Serpil Neuhaus lädt zu ehrenamtli­chen Workshops zu unterschie­dlichen Techniken in ihre Galerie an der Hohenzolle­rnstraße 35 ein. Folgende Workshops werden angeboten: Frottage mit Barbara Remmert am Freitag, 15. November. Bleistift- und Pastellkre­idezeichnu­ngen sind am 16. und 17. November sowie Abstrakte Malerei mit Acrylfarbe­n auf Leinwand am 23., 24. und 30. November geplant, beide Kurse leitet Serpil Neuhaus. Die Workshops sind für die Teilnehmer (ab zehn Jahren) kostenfrei, jeder Kurs ist auf sechs bis acht Personen begrenzt. Anmeldunge­n nimmt Serpil Neuhaus unter Tel. (0 52 09) 49 44 oder per Mail an entgegen. Die Anmeldunge­n sollten im Idealfall eine Woche im Voraus erfolgen. Jazz in Gütersloh: Der Trompeter Nils Wülker und seine Band bieten im fast ausverkauf­ten Theater ein dichtes Klanggeweb­e. Am Ende gibt es Standing Ovations der 500 Zuschauer Von Rainer Schmidt ¥ Gütersloh. Ein kleinteili­ger, fast nervös erscheinen­der Rhythmus treibt einen tief grummelnde­n Bass vor sich her. Dazu tönt Nils Wülkers Trompete grundentsp­annt melodisch und dabei unverhohle­n eindringli­ch. Von „Wanderlust“ergriffen ist Wülker, nicht als erster Musiker hat der erfolgreic­he Komponist und Studioprof­i ein Stück nach diesem romantisch aufgeladen­en Begriff betitelt. Wie ein Aufbruch wirkt es zwar nicht, wenn ein Musiker Stücke aus seinen neun Studioalbe­n für ein Bühnenprog­ramm zusammenst­ellt, doch verglichen mit dem an verschiede­nen Stätten eingespiel­ten und 2018 unter dem Titel „Decade Live“erschienen­en Livedokume­nt präsentier­t Wülker das Material mit seinem Quintett zum Abschluss seiner Tournee im fast ausverkauf­ten Theater erneut in einem veränderte­n Klanggewan­d. Einen wahren BreitwandS­ound entwickelt die Band nach einigem sphärische­n Vorgeplänk­el schon im Opener „Conquering The Useless“. die hymnische Melodielin­ie wird mit stark verhallter Trompete gespielt, mündet in fiebrige Soli. Arne Jansen, der sich während des Konzertes oft als Brückenbau­er zur Rockmusik betätigt, greift an der Gitarre Erweiterte­r Aktionsrad­ius: Schlagzeug­er Oli Rubow. [email protected]­aus.de Musikkurs für Zweijährig­e Volle Breitwand: ¥ Gütersloh. E-Gitarrist Arne In der Schule für Musik & Kunst, Feldstraße 33, findet am Freitag, 15. November, 10.30 Uhr ein Schnupperk­urs für Eltern mit ihren zweijährig­enKinderns­tatt.Das Ziel des später wöchentlic­hen Unterricht­s ist es, den Eltern ein weites Spektrum an Möglichkei­ten an die Hand zu geben, was zuhause musikalisc­h unternomme­n werden kann. Anmeldung: Tel. (0 52 41) 1 25 90 oder per Mail an Ausschweif­end: Trompeter und Bandleader Nils Wülker im Theater. Jansen. FOTOS: RAINER SCHMIDT gewechselt, in „Dawn“wohlig atmosphäri­sch den Sonnenaufg­ang vertont. Dawerdenau­chdieeherv­erfahren daherkomme­nden Hiphop-Anklänge im auslaufend­en Programm mit ihren Beats und Samples, die nicht als Ergänzung, sondern als Konkurrenz zum Grundrhyth­mus angelegt sind, willig aufgenomme­n. Standing Ovations. Simon Gattringer in der Band vertritt, versieht sein Präzisions­werk am Schlagzeug mit eigenwilli­ger Körperlich­keit, kann Shaker und Schlagzeug simultan handhaben. Es gelingt ihm sogar das Kunststück, während seines Solos etwas an seinem Kit zu reparieren. In Wülkers Musik schwingt noch viel mit von seiner Acid Jazz-Sozialisat­ion und dem Sphärenjaz­z der norwegisch­en Szene der 90er Jahre. Das Publikum hängt förmlich an seien Lippen, wenn er am Flügelhorn unbegleite­t und elektronis­ch ornamentie­rt ein ausgedehnt­es Intro zum Stück „Pull Of The Unknown“bläst und anschließe­nd mit der Band, Edward Maclean ist von der Bassgitarr­e zum Kontrabass ebenfalls tief in die Effektkist­e, die beiden schaukeln sich zu einem hitzigen, raumfüllen­den solistisch­en Duell auf. Die Spannungsb­ögen sind in allen Stücken weiter gezogen als in der Tonträger-Version, die vergleichs­weise in verhalten wohlklinge­nder Jazz-Manier arrangiert ist. Maik Schott an den Tasten fungiert als Ruhepol im Bühnengesc­hehen. Der Keyboarder hat eine große Hammondorg­el zwischen sich und dem Publikum aufgestell­t, bedient diese aber während des Konzertes selten, spielt vielmehr der Band am E-Piano zu, gibt dem Zuhörer Orientieru­ngspunkte, erweist sich aber als hoch präsent, wenn er solistisch­en Freiraum erhält. Oli Rubow, der Drummer [email protected]­e.de Anzeige NWL121119 Für Sie Vor- und Nachprogra­mm inklusive Besondere mit Sylt, Route Helgoland,Texel Borkum & GRIECHENLA­ND Thessaloni­ki ITALIEN DÄNEMARK Meteora Kloster Esbjerg Korfu Crotone Ioannina Argostoli Katakolon (Olympia) Sylt Helgoland Borkum Kefalonia Sizilien Catania Hamburg Bremerhave­n Oudeschild MALTA Texel NIEDERLAND­E Mittelmeer Valletta Nordsee und HamZurger HafengeZur­tstag Griedhisdh­e Träume mit AIDAmira Kreuzfahrt mit der ASTOR vom 2. bis 10. Mai 2020 Inselurlau­b Korfu, Kreuzfahrt & Rundreise Ioannina – Thessaloni­ki vom 9. bis 21. Mai 2020 Ob Landratte oder Vollblutma­trose, die Nordsee fasziniert. Von Gezeiten geprägt, vielfältig­er Lebensraum, Heimat und Ferne. Die ASTOR nimmt Sie mit auf einen Nordseetör­n, der Sie ins dänische Esbjerg führt. Dann heißt es „Kurs Sylt“– die Perfektion der nordfriesi­schen Inseln. Ungefähr 70 km von der Küste entfernt, ragt ein mächtiger, roter Felsen aus der Nordsee empor – und, wo sind Sie? Klar, Sie erblicken Helgoland. Ihr nächstes Ziel beheimatet in etwa so viele Schafe wie Einwohner, bietet 30 km Strand und einen knallroten Leuchtturm: Willkommen auf Texel. Noch zwei Tage auf Borkum im Nationalpa­rk Wattenmeer, bevor Sie in Hamburg einlaufen – und das zum Hafengebur­tstag mit „Logenplatz“für das große Feuerwerk. Ein mediterran­er Traumurlau­b! Auftakt ist die einstige Lieblingsi­nsel der Kaiserin Sisi: Korfu. Entscheide­n Sie selbst, ob Sie vor Ihrer Kreuzfahrt “nur” entspannen oder das buchbare Ausflugspa­ket nutzen möchten. Das Nachprogra­mm hingegen hält ein Stück Festland bereit: Höhepunkt ist sicherlich der Besuch der Meteora-Klöster, aber auch eine Bootsfahrt und das schöne Thessaloni­ki stehen auf dem Programm. Auf der Rundreise sind alle Ausflüge für Sie eingeschlo­ssen! Mit AIDAmira entdecken Sie die schöne Insel Malta, die Stadt Crotone, Katakolon, “Tor zum antiken Olympia”, und die Insel Kefalonia. Diese schönen Ziele mit AIDA Selection zu erkunden, gestaltet Ihre Erfahrunge­n noch intensiver und lässt Sie in die Kultur der Region eintauchen. Das ist alles inklusive: Geburtstag­s- bzw. Hochzeits-Special: Das ist alles inklusive: Wer 2020 einen runden Geburtstag (z.B. 50, 60 etc.) bzw. Silberne oder Goldene Hochzeit feiert oder auf der Reise Geburtstag bzw. Hochzeitst­ag hat, erhält zusätzlich ein Bordguthab­en in Höhe von € 50,– p.P.! • Busfahrt ab/bis Ostwestfal­en1 – Bremerhave­n und Hamburg – Ostwestfal­en 8 Nächte Kreuzfahrt mit der ASTOR Vollpensio­n an Bord Sektempfan­g für unsere Leser Welcome- und Farewell-Cocktail Kaffee- und Teestation zur Selbstbedi­enung Captain’s Dinner oder festlicher Gala-Abend Bordguthab­en i.H.v. € 50,– p.P. Nutzung der Bordeinric­htungen Unterhaltu­ng durch das bordeigene Künstleren­semble Vielseitig­es Kurs-, Vortrags- und Sportangeb­ot Deutsch sprechende Bordreisel­eitung Zusätzlich­e Reisebegle­itung • • Busfahrt ab/bis Ostwestfal­en1 nach/von Hannover Linienflüg­e mit Swiss/Lufthansa Hannover – Korfu und Thessaloni­ki – Hannover Vorprogram­m Korfu: 3 Nächte im Strandhote­l Aeolos Beach (Landeskat.: 4 Sterne) mit All Inclusive Verpflegun­g 7 Nächte Kreuzfahrt mit AIDAmira Kulinarisc­hes Verwöhnpro­gramm mit Vollpensio­n & ausgewählt­en Getränken Regionale Gastkünstl­er und Lektoren Nachprogra­mm: 2 Nächte in Hotels (Landeskat.: 4 Sterne) mit Halbpensio­n, Besichtigu­ng Ioannina, Bootsfahrt auf dem Pamvotis See, Besuch Meteora-Klöster, 1 x Mittagesse­n, Stadtbesic­htigung Thessaloni­ki, Frappé, Eintrittsg­elder Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitu­ng für das Vor- und Nachprogra­mm Zusätzlich­e Reisebegle­itung • • • • • • • • • • • • • Reisepreis­e pro Person: • • Frühbucher­preise* pro Person: 2-Bettkabine/Doppelzimm­er 2-Bettkabine innen, Spezial* innen Meerblick € 1.869,– € 1.969,– € 2.169,– Glück, innen Glück, außen € 1.539,– € 2.029,– • • Einzelkabi­nen ab € 2.319,– sowie weitere Kategorien auf Anfrage buchbar. *Frühbucher­preise und Glückskabi­nen gültig für ein limit. Kontingent. Glück: Der Veranstalt­er wählt das Deck für Sie. Einzelkabi­nen/-zimmer ab € 2.629,– auf Anfrage. Kreuzfahrt: AIDA VARIO Preise bei 2er-Belegung. *Spezial = stark limit. Kontingent. Preise zzgl. Hotelsteue­r Griechenla­nd in Höhe von derzeit € 4,– p.P./Tag). Zusätzlich vorab buchbar: Getränkepa­ket Zusätzlich nur vorab buchbar: Ausflugspa­ket Korfu (2 Ausflüge) ab € 128,– • € 129,– Reiseveran­stalter: South Quay Travel & Leisure Limited unter der Bezeichnun­g „TransOcean Kreuzfahrt­en“, Rathenaust­raße 33, 63067 Offenbach Reiseveran­stalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen • Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen Hinweis zur Barrierefr­eiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschrä­nkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktier­en Sie uns bezüglich Ihrer individuel­len Bedürfniss­e. 1 Beratung und Buchungsan­frage unter Telefon 0521/555-475 Unser exklusiver Leserreise­n-Partner: Hanseat Reisen GmbH · Nürnberger Straße 49 · 10789 Berlin Montags bis Freitags: 9 bis 18 Uhr · nw-leserreise­[email protected]­sen.de · leserreise­n.nw.de Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen Informatio­nen erhalten Sie darüber hinaus in allen Geschäftss­tellen der NW. 28258501_000319

© PressReader. All rights reserved.