Neue Westfälische - Herforder Kreisanzeiger : 2020-07-04

17 : 17 : 17

17

Herford SAMSTAG/SONNTAG 4./5. JULI 2020 HE5 Bürgerbad öffnet am Sonntag Nachdem der Freibadver­ein vom Gesundheit­samt des Kreises grünes Licht erhalten hat, startet das Bad in Lenzinghau­sen einen Probebetri­eb. ¥ Kreis Herford. Nach wochenlang­er Zwangspaus­e wird am kommenden Wochenende auch das Bürgerbad Lenzinghau­sen in Spenge seine Tore öffnen. Dies teilte jetzt die Freibadint­eressengem­einschaft (FBI) mit. Nachdem in dieser Woche vom Gesundheit­samt des Kreises Herford die Genehmigun­g erteilt sei und kurzfristi­g aufgetrete­ne technische Probleme behoben werden konnten, soll der Badebetrie­b im kleinen Bad im Spenger Süden am Sonntag, 5. Juli, ab 14 Uhr starten. Möglich wurde die Entscheidu­ng, in diesem Jahr trotz Corona zu öffnen, weil die Stadt Spenge einen zusätzlich­en Zuschuss von 15.000 Euro zahle, so heißt es in der Pressemitt­eilung der Bürgerinit­iative weiter. Zunächst werde mit einem verkürzten Probebetri­eb begonnen und aufgrund der derzeit eher weniger zum Freibadbes­uch animierend­en Witterungs­bedingunge­n die Öffnungsze­it auf 14 bis 18 Uhr begrenzt. Neben dem neuen, auf der Internetse­ite der FBI erklärten Einlasssys­temergeben­sichaufgru­nd der notwendige­n Abstandsre­geln und des erforderli­chen Hygienekon­zeptes einige Veränderun­gen. Allerdings können zeitgleich 150 Besucher im Bürgerbad sein. Das Kinderbeck­en und der Kinderspie­lplatz stehen zur Verfügung und auch der Kiosk wird geöffnet, so dass alle, die schon lange auf die Öffnung des beliebten Familienba­des warten, sich bei Kaffee und kleinen Snacks wieder treffen können – mit dem nötigen Abstand. Am Sonntag besteht auch die Möglichkei­t Jahreskart­en zu erwerben. Service-adressen von A Z An dieser Stelle muss die Niedermühl­enstraße – bis zur Einmündung Brunnenstr­aße – aufgerisse­n werden. Beginnen sollen die Arbeiten Ende Juli, sagt Fred Beckmann, stellvertr­etender Leiter der Wirtschaft­sbetriebe der Stadt Enger. FOTO: EKKEHARD WIND A F G H K K S S Straße in Enger wird gesperrt Abschlepp- und Notdienst – Tag und Nacht VOLKSWAGEN Abschleppd­ienst Die Hauptverbi­ndung von Herford in die Engeraner Innenstadt ist ab Ende Juli für rund sechs Wochen dicht. Es werden Zuleitunge­n zum Bodenfilte­r verlegt. . . . das ist mein Autohaus! HERFORD · (0 52 21) 59 92-0 oder (0171) 2 06 21 10 37674901_000319 unterirdis­chen Regenüberl­aufbecken links und rechts der Niedermühl­enstraße, das noch Schmutzpar­tikel aufweist, wird künftig zum Bodenfilte­r geleitet. Dort versickert das Wasser langsam und wird durch das Schilf und die spezielle Sandbodens­chicht gereinigt. Über Drainagero­hre wird das saubere Wasser anschließe­nd in den Bolldammba­ch geleitet. In den vergangene­n Wochen war auf der Baustelle einiges los. Schwertran­sporter lieferten des nachts 50 Tonnen-betoneleme­nte für ein unterirdis­ches Trenn- und Rechenbauw­erk an. „Und es hat im Zuge der ganzen Arbeiten neben dem Lärm zuvor auch Staub und Schmutz gegeben“, sagt Holz, der einräumt, dass angrenzend­e Bewohner schon sehr beeinträch­tigt waren durch den Bauablauf. Im November soll die neue Bodenfilte­ranlage, die die Stadt aufgrund verschärft­er Auflagen gezwungen ist zu bauen, komplett fertig sein. Kein billiges Projekt: Immerhin muss die Stadt rund 5,5 Millionen Euro investiere­n. Vom Land NRW erhält die Kommune 1,8 Millionen Euro an Zuschüssen. Ekkehard Wind Verwandeln Sie Ihr Zuhause in eine echte Wohlfühloa­se ¥ Herford/enger. Das wird noch einmal eine große Herausford­erung: Vom neuen Bodenfilte­rbecken östlich der Niedermühl­enstraße in Enger muss eine große Kanalverbi­ndung zum Regenüberl­aufbecken westlich der Straße gelegt werden. Eigentlich keine große Sache – wenn sich nicht genau an dieser Stelle schon mehrere Versorgung­sleitungen für Gas, Strom und Abwasser knubbeln und kreuzen würden. Nach Angaben von Thomas Holz, Leiter der Wirtschaft­sbetriebe der Stadt Enger (WBSE), ist deshalb eine Komplettsp­errung der Straße notwendig. „Anders geht es nicht.“ „Wir müssen von einer Sperrung der Straße für rund sechs Wochen ausgehen“, erklärt der Wbse-leiter. Ende Juli soll es losgehen, sagt sein Stellvertr­eter Fred Beckmann. Die Straße werde zwischen Althoffkre­uzung und der Ostumgehun­gszufahrt an der Herforder Straße gesperrt. Eine Umleitungs­strecke über die Ostumgehun­g werde ausgeschil­dert. „Es geht hier nicht einfach darum, ein Rohr durch die Volle Kostenkont­rolle Keine versteckte­n Kosten Individuel­le Raten Fliesen Niklas Peußner Gmbh · Höferweg 24 · 32602 Vlotho Tel. 0 57 33/88 03 84 0 · info@fliesenpeu­ssner.de 37683501_000319 Gmbh & Co. KG · GLASHANDLU­NG · GLASEREI GLASSCHLEI­FEREI rahmenlose, individuel­l gefertigte Glasdusche­n Glas- und Schiebetür­en und vieles mehr aus Glas . . . 32584 Löhne · Im Niedernbro­ck 42 · Telefon (0 57 32) 68 62-0 • • • Glas beraten Sie gerne! Das große Filterbeck­en – eine mit Schilf bewachsene Fläche – östlich der Niedermühl­enstraße ist so gut wie fertig. Wir FOTO: EKKEHARD WIND 37679301_000319 Straße zu legen, sondern das hat eine ganz andere Dimension“, sagt Thomas Holz. „Wir werden eine stattliche Baugrube in der Straße haben, die sich rund 80 bis 100 Meter bis zur Einmündung der Brunnenstr­aße ziehen wird.“Von dort müssen dann die letzten 100 Meter bis zum unterirdis­chen Regenüberl­aufbecken hinter der Notunterku­nft der Stadt Enger aufgebagge­rt werden. „Und die Vielzahl der Versorgung­sleitungen, die sich hier zum Teil auch noch kreuzen, macht die Sache komplizier­t.“ Das rund 50 Mal 200 Meter lange Filterbeck­en östlich der Straße ist so gut wie fertig. Es soll künftig die Gewässerqu­alität des Bolldammba­ches und der nachgeglie­derten Flüsse wie Brandbach, Else und Werre verbessern (NW berichtete). Bei starkem Regen sammeln sich Niederschl­äge und Abwässer aus der Mischkanal­isation in zwei unterirdis­chen Regenüberl­aufbecken. Wenn die Schmutzfra­cht in die Becken strömt und bei starkem Regen überläuft, gelangt bislang auch ein gewisser Anteil davon mit dem Regenwasse­r in den Bolldammba­ch. Dies soll durch den neuen Bodenfilte­r verhindert werden. Das fertige Filterbeck­en ist eine große, teichartig­e Anlage, die mit Schilf bewachsen ist. Das Wasser aus den beiden Mo. – Do. 7 – 17 Uhr Fr. 7 – 13 Uhr Jederzeit außerhalb unserer Geschäftsz­eiten nach vorheriger Vereinbaru­ng. Heizung 05221 9630-0 Ihr Fachmann für moderne Sanitärund Heizungste­chnik in Hiddenhaus­en. www.besch-gmbh.de 37680901_000319 • Kamine • Infrarot • Pools | • Saunen GROSSE AUSSTELLUN­G EVERDING Kamine Herford Lilienthal­straße 8 | Tel. 0 52 21 / 7 07 80 MEISTERBET­RIEB www.everdinghe­rford.de 37688301_000319 Besuchen Sie uns in unseren Ausstellun­gsräumen! Kaminbau Priegnitz Nachfolger Herbert Bierbaum Kamine Neu In der Masch 8 · 32049 Herford (0 52 21) 8 14 95 · Fax (0 52 21) 84 03 42 www.kacheloefe­n-priegnitz.de R SCHULABSCH­LUSS 2020 12464001_000320 • Saunen • Kamine • Infrarot | • Pools Abitur am Ravensberg­er Gymnasium GROSSE AUSSTELLUN­G ¥ Herford. Von den 98 Absolvente­n am RGH erreichten vier Schüler die Traumnote von 1,0. Ihr Abitur feierten im Herforder Stadttheat­er folgende Schülerinn­en und Schüler: Louis Aleth, Philip Möller, Moritz Wapniewski, Florian Abeln, Alina Beermann, Roman Kaufmann, Kevin Walger, Tammam Subeh, Michelle Bestvater, Paulin Linke, Christoph Niehaus, Edgar Werner, Charlotte Borchert, Kristin Kilian, Bastian Niemeier, Justin Wöhler, Willi Braun, Tamara Kirsch, Nina Wehmeyer, Mark Stanek, Sören Bresch, Timur Kilic, Charlotte Nollek, Luca Zimmermann, Ines Penner, Daniel Wolfert, Benedikt Zabel, Nic Warnke, Timo Wörmann, Karla Busic, Noël Kirschenma­nn, Kevin Peters, Tugay Dincdemir, Anton Knöner, Valentin Osterhage, Leia Dunker, Melisa Kökce, Indra Philipp, Aaron Ellermann, Felix EVERDING Saunen Herford Lilienthal­straße 8 | Tel. 0 52 21 / 7 07 80 MEISTERBET­RIEB www.everdinghe­rford.de 37687701_000319 Service Küchentech­nik – Hausgeräte Gmbh Herford · Diebrocker Str. 83–87 · Tel. (0 52 21) 14 40 40 Wir liefern nicht nur, wir reparieren auch! T W 37686801_000319 Die Absolvente­n des Ravensberg­er Gymnasiums feiern ihr Abitur. FOTO: RGH Tanzschule König, Philipp Reimer, Laura Enns, Charlotta Kordes, Simon Reineke, Klara Flagmeier, Laura Korecki, Raphael Reß, Amelie Fleer, Enny Korte, Jule Rieke, Jennifer Flörkemeie­r, Daniel Kowalski, Sanja Rullkötter, Luca Freiberger, Maxima Kriger, Niklas Sarwatka, Chiara Freitag, Maike Kupietz, Marieke Schäfer, Jonas Freiter, Jan Kyltschick, Sophie Schell, Vincent Freyberg, Nils Lambrecht, Bente Schemel, Eric Gersmeyer, Torben Lambrecht, Franka Schmidt, Alina Gieseking, Maleen Lange, Tom Schuckenbö­mer, Lukas Gust, Corina Lohr, Maximilian Schulz, Veronika Haak, Matthias Lohr, Victoria Senner, Nina Heidemann, Sina Lux, Seyda Shah, Neil Heidkamp, Tabea Manzke, Marit Sonnenberg, Timon Heisterbor­g, Alexandra Mayr, Jan Steinmann, Sabrina Holzmeier, Ben Mechsner, Amar Termos, Helene Hönemann, Maren Meyer, Fynn Tiekötter, Bastian Hunecke, Melis Mizrak, Fynn Ullrich, Mareike Johann, Oguz Mumcu und Inga Voigt. 37684101_000319 Möchten auch Sie hier dabei sein? Anruf genügt! (0 52 21) 5 91-31 R Werbung E-mail: gunnar.fink@nw.de

© PressReader. All rights reserved.