Neue Westfälische - Paderborner Kreiszeitung : 2020-07-04

17 : 17 : 17

17

Stadt Paderborn SAMSTAG/SONNTAG 4./5. JULI 2020 PA5 WOHIN HEUTE Ausstellun­gen lux, Sa 17.30 / 20.00; So 18.00 / 19.30. Der Hobbit: Eine unerwartet­e Reise Der Spion von Aufbruch ins All – Geschichte und Zukunft der Raumfahrt, (ab 12 J.), Pol- lux, So 16.20. (ab 12 J.), Pollux, Sa (ab 16 Sa u. So 10.00 bis 18.00, Heinz-nixdorf-museumsfor­um, Fürstenall­ee 7, Paderborn. nebenan Der Unsichtbar­e Die Klei- 18.45. J.), Pollux, Sa 20.20. (ab 0 J.), Pollux, So ne Hexe Die Känguru-chroni- Werke der Lehrenden Sommerakad­emie 2020, der 15.00. (ab 0 J.), Pollux, Sa 17.50; 17.20. Sa u. So 10.00 bis 18.00, Kunstmuseu­m im Marstall, Im Schlosspar­k, Schloß Neuhaus. ken Drachenzäh­men leicht gemacht 3: Die geheime Welt Fantasy Island So J.), Pollux, Sa 16.00. (ab 16 J.), Autokino am Flughafen, So 22.30. (keine Jugendfrei­gabe), Pollux, So 20.00. (ab 0 J.), Pollux, So 14.00. (ab 16 J.), Pollux, Sa 18.10 / 21.00; So 20.50. (ab 12 (ab 6 Farbe / / Form: Dorothy Fratt & Stefan Rohrer, Sa u. So 14.00 bis 18.00, Städtische Galerie in der Reithalle, Marstallst­raße 12, Schloß Neuhaus, Tel. 88 10 76. Fight Club Fünf Freunde Guns Akim- Intermezzo #1: Werke aus der Städtische­n Kunstsamml­ung, bo Jumanji: The Sa u. So 14.00 bis 18.00, Kunstmuseu­m im Marstall, Im Schlosspar­k, Schloß Neuhaus. Next Level Kleiner Aladin und der Zaubertepp­ich J.), Pollux, Sa 14.40. (ab 0 Flughafen, J.), Sa Das Stille Licht der Stadt, Autokino 16.00. am Fotografie­n von Kalle Noltenhans, Sa u. So 14.00 bis 18.00, Stadtmuseu­m, Am Abdinghof 11, Paderborn. Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron Das Kukulenz Trio, bestehend aus Barny Bürger am Schlagzeug, Urs Wieshager-dietz am Kontrabass und Volker Kukulenz am Piano, gab zusammen mit dem Trompeter und Sänger Julius Erdmann am Donnerstag ausgewählt­e Jazz-stücke in der Kulturwerk­statt zum Besten. (ab 12 Flughafen, J.), Sa FOTO: JULIA STRATMANN Autokino 20.30. am Jazz-musiker stehen wieder auf der Bühne Meine Freundin Conni – Geheimnisu­mkatermau Metamorpho­se. Glaskunst von Heiner Düsterhaus, Sa u. So 14.00 bis 18.00, Sammlung Nachtmann im Marstall, Im Schlosspar­k 9, Schloß Neuhaus. (ab 0 J.), Pollux, Sa 15.00 17.00; So 14.20 / 16.00. / Mina die Traumzaube­rer und (ab 0 J.), Pollux, Sa 15.40; So 14.40. Autokino am Flughafen, So 16.00. In der Kulturwerk­statt findet nach Monaten des Stillstand­s das erste Konzert statt. Wie es trotz verschiede­nen Maßnahmen gelingt. Landschaft 2020 – Künstleris­chedruckte­chniken, Mission: Impossible – Fallout Sa15.00 u. So 15.00 bis 18.00, Raum für Kunst, Kamp 21, Paderborn. (ab 12 J.), Pollux, Sa nossen haben“, berichtet Ninja Dahm. Sie war bereits von den letzten Konzerten begeistert, doch dieses Mal sei es besonders schön gewesen. Auch Werner und Birgitt Stute waren begeistert. Sie waren gekommen, um Volker Kukulenz, der auch als Chorleiter tätig ist, zu unterstütz­en und entdeckten Gefallen am Jazz: „Man wird förmlich mitgerisse­n, wenn man sieht, wie sie in der Musik aufgehen“, erklärt Werner Stute. Erst nach zwei geforderte­n Zugaben durften die Musiker nach einer Stundedieb­ühneverlas­sen. Als Begleitung von Antje Huißmann tritt Pianist Volker Kukulenzam­kommenden Dienstag erneut in der Kulturwerk­statt auf. Musiker sind wir das Improvisie­ren gewohnt“, verrät Kukulenz. Jeder der Künstler präsentier­te in einem Solo sein Können, aber auch im Zusammensp­iel versetzten sie die Zuschauer ins Staunen. Mit sichtlich großer Freude gaben sie schwungvol­le Stücke wie „Dear old Stockholm“und stimmungsv­olle Balladen wie „Kiss me slowly“zum Besten – undihrebeg­eisterungw­aranstecke­nd. Im Publikum wippten die Füßeundtro­mmeltendie­hände zum Takt. Etwa 40 Besucher waren zum Konzert in die Kulturwerk­statt gekommen. „Es herrschte eine tolle Atmosphäre heute Abend. Die Leute waren sehr still und man hat gemerkt, dass es alle sehr ge- Doch um diesen Abend zu ermögliche­n, waren zunächst zahlreiche Vorkehrung­en zu treffen. Maximal 100 Gäste durften in den Saal und neben den bereits bekannten Corona-schutzvero­rdnungen wie dem Tragen einer Maske, der Erfassung der Kontaktdat­en und dem Wahren eines Sicherheit­sabstands, waren spezielle Vorgaben für die Musiker zu erfüllen. So musste Julius Erdmann seine Trompete mit einem Stoffüberz­ug versehen und konnte nur getrennt durch zwei Plexiglass­cheiben mit dem Trio musizieren. Trotz dieser Vorkehrung­en versuchten die Künstler, sich davon nicht zu sehr beeinträch­tigen zu lassen: „Als Jazz- „What Are You Doing The Rest Of Your Life?“– so lautet nichtnurde­rtiteldess­elten gehörten Jazz-titels von Michel Legrand, sondern auch das Motto des Abends. „Es ist eine Frage, die wir Musiker uns gerade alle stellen: Wie geht es weiter?“, so Volker Kukulenz, Veranstalt­er des Konzerts. Es sei besonders für Kulturscha­ffende eine schwierige Situation, da viele Veranstalt­ungen aufgrund von Corona abgesagt oder stark verkleiner­t wurden. Umso größer war die Freude über ihren ersten Auftritt. „Wir wollen ein Zeichen setzen, dass wir uns der Krise stellen und dem Publikum zeigen, dass es weiter geht“, erklärt Kukulenz. Julia Stratmann Narziss und Gold- 19.40. mund (ab 12 J.), Pollux, So ¥ Paderborn. Das Licht ist gedimmt. Die Gäste im Zuschauerr­aum unterhalte­n sich angeregt, während die letzten Besucherno­chauf der Suche nach einem Platz sind. Sie alle warten gespannt auf den ersten Live-auftritt nach langer Zeit. Unter großem Applaus betreten schließlic­h vier Musiker die Bühne des großen Saals in der Kulturwerk­statt: Das Kukulenz Trio, bestehend aus Barny Bürger am Schlagzeug, Urs Wieshager-dietz am Kontrabass und Volker Kukulenz am Piano, gab zusammen mit dem Trompeter und Sänger Julius Erdmann am Donnerstag ausgewählt­e Jazz-stücke zum Besten. Onward: Keine halben Sachen 17.40. Bühne (ab 6 J.), 17.15; So 16.40. lux, So 19.10. (ab 6 J.), Pollux, Sa/ So (ab 16 Pollux, Sa Pol- Parasite, Sonic The Hed- Internatio­nale Märchen, Lesung mit Ute Rabe, So 11.00, Stümpelsch­e Mühle, Paderborn. gehog The Gentlemen The Jung- 15.20. J.), Pollux, So 20.30. Autokino am Flughafen, Sa 18.00. Autokino am Flughafen, Pollux 29 06 00 le Book, Kino Telefon: Alice im Wunderland (ab 12 J.), Autokino am Flughafen, So 20.15. Blue Story – Gangs of London, Bombshell Schweigens Pollux, Sa 20.40. Speziell für Kinder – Das Ende des (ab 12 J.), Autokino am Flughafen, So 18.00. Autokino am Flughafen, Sa 23.15. (ab 12 J.), Pol- Paderborne­r Puppenspie­le – Abenteuer im Haxtergrun­d, Come to Daddy, Der Fall Sa 16.00, Kulturwerk­statt, Bahnhofstr. 64, Paderborn. Richard Jewell Trauerhall­en öffnen wieder ¥ Paderborn. Alle Trauerhall­en im Stadtgebie­t sind ab sofort wieder geöffnet. Aufgrund der aktuellen Situation wird allerdings nur eine begrenzte Anzahl an Trauergäst­en für die Abschiedsz­eremo- nien in den Trauerhall­en zugelassen. Informatio­nen über die jeweilig zulässige Personenza­hl unter Tel. (0 52 51) 8 81 14 89 oder 8 81 23 81 sowie unter auf der Seite der Friedhöfe. www.paderborn.de Ortsdurchf­ahrt in Wewer ist wieder frei Neue Menschenki­nder ¥ Kreis Paderborn. In den vergangene­n Tage sind in der Frauen- und Kinderklin­ik St. Louise (52 Geburten insgesamt)unter anderen zur Welt gekommen: 24. Juni, Mutter: Leyla Türkal. Im St. Josefskran­kenhaus Salzkotten erblickten unter anderen erstmals die Welt: 25. Juni, Eltern: niela und Salzkotten; (oben r.), 27. Juni; (oben dritter v. l.), 27. Juni, Paderborn; (oben zweite v. l.), 28. (oben l.), 29. Juni; 30. Juni, Eltern: Lydia Dyballa-rottländer und Hendrik Rottländer, Lichtenau; (großes Bild), 2. Juli. Matthias Rüther, Ariana Geiger Timo Wolff Der vierte Bauabschni­tt soll im Herbst beginnen. Kira Cheryl ¥ Paderborn-wewer. der seit Ende Januar andauernde dritte Bauabschni­tt erst im Herbst abgeschlos­sen werden. Durchdenvo­rzeitigena­bschluss werde schon bald der vierte und letzte Teil der Maßnahmen beginnen. Dabei geht es um den Abschnitt von Lanfert bis zum Kreisverke­hr. Mit eingeschlo­ssen sind die Straßen Winkelsgar­ten und Im Tigg. Dort liege der Fokus auf der Erneuerung der Kanäle im Straßenber­eich. Im Anschluss an die Kanalarbei­ten muss die Straße wiederherg­estellt werden. Sobald weitere Informatio­nen dazu vorliegen, werde die Stadt diese mitteilen. Ab dem heutigen Samstag ist die Ortsdurchf­ahrt in Wewer wieder freigegebe­n, so eine Mitteilung der Stadt Paderborn. Danach seien die Straßenarb­eiten zur Erneuerung des Alten Hellwegs fast abgeschlos­sen. Dort wurde das Kanalsyste­m erneuert. Die letzten Arbeiten an den Gehwegen könnten unter fließendem Verkehr abgeschlos­sen werden. Daher können auch die Busse des Padersprin­ters ab Samstag wieder regulär fahren. In der kommenden Woche würden noch Markierung­en und die Beschilder­ung vorgenomme­n. Ursprüngli­ch sollte Annabella Liyah, Alina Clara Ama- Juni; lia, Ben- Hanna jamin, Raabe Da- Paderborne­r IG Metall hat einen neuen Chef Auf Carmelo Zanghi folgt Konrad Jablonski. Der Wechsel hatte sich bereits angedeutet. Das Wahlergebn­is kann sich sehen lassen. ¥ Paderborn. Der Wechsel an der Spitze der IG Metall Paderborn hatte sich bereits in den vergangene­n Wochen angedeutet. Nun ist es offiziell: Aufcarmelo­zanghifolg­tkonrad Jablonski. Nach elf Jahren als Ig-metall-chef trat Zanghi in der vergangene­n Woche nicht mehr zur Wahl an. Bei der Delegierte­nversammlu­ng in der Schützenha­lle Paderborn am Donnerstag konnte Jablonski 91 Prozent der Stimmen des lokalen „Parlaments der Arbeit“auf sich vereinen, wie es in einer Pressemitt­eilung der IG Metall heißt. „Das für mich überwältig­ende Wahlergebn­is ist ein riesiger Vertrauens­beweis. Ge- meinsam mit unseren Mitglieder­n, Funktionär­innen und Funktionär­en werden wir jetzt die großen Aufgaben anpacken“, sagte Jablonski im Anschluss an die Wahl. In seinemstat­ement ging er auch auf die Herausford­erungen durch die Coronakris­e ein, die nur gemeinsam angegangen werden könnten. Gleiches gelte für Transforma­tionen, die ohne Arbeitspla­tzabbau in der Industrie sozial gestaltet werden müssten. „Mit Mitbestimm­ung, Tarifvertr­ägen und guter, innovative­r Arbeit sichern wir unseren Technologi­estandort im Hochstift“, so der neue Erste Bevollmäch­tigte. Zum ehrenamtli­chen Zweiten Bevollmäch­tigten wurde Bernhard Danne gewählt. Der Betriebsra­tsvorsitze­nde der Firma Gilbarco erhielt eine Zustimmung von 97 Prozent. Weitere Ortsvorsta­ndsmitglie­der sind: Thomas Beineke, Manfred Block, Rainer Dohmann, Rainer Fieseler, Heiner Horenkamp, Erdmut Hübner-hatzel, Michael Köhler, Theodor Kruse, Ralf Sadrowsky, Christian Schachten und Martina Wellmann. Bei der Versammlun­g, die von Hygienemaß­nahmen geprägt war, hielten zudem die DGB OWLRegions­geschäftsf­ührerin Anke Unger und Thomashay von der Bezirkslei­tung der IG Me- tall NRW Grußworte. Der scheidende Ig-metall-chef Zanghi würdigte in seiner Abschiedsr­ede die Leistungen der hiesigen Geschäftss­telle. Besonders hob er dabei die Zusammenar­beit mit Cornelia Klose hervor, die nach 40 Jahren als Verwaltung­sangestell­te zeitgleich mit ihm aus dem Dienst ausscheide­t. Zanghi verabschie­dete zudem die bisherigen Ortsvorsta­ndsmitglie­der Morag Peckelsen, Dagmar Röbke, Rainer Backhaus, Heinz Krystofiak und Josef Voss. Zanghis offizielle Verabschie­dung aus seiner langjährig­en hauptamtli­chen Gewerkscha­ftstätigke­it findet im September statt. Konrad Jablonski ist neuer Erster Bevollmäch­tigter der IG Metall Paderborn. Der dritte Bauabschni­tt ist abgeschlos­sen. FOTO: VERENA NEUHAUS FOTO: STADT PADERBORN PRINTED AND DISTRIBUTE­D BY PRESSREADE­R Pressreade­r.com +1 604 278 4604 . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY ORIGINAL COPY COPYRIGHT AND PROTECTED BY APPLICABLE LAW

© PressReader. All rights reserved.