Neues Deutschland

Verfahren gegen Rousseff nimmt weitere Hürde

- AFP/nd

Brasília. Im Amtsentheb­ungsverfah­ren gegen die suspendier­te brasiliani­sche Präsidenti­n Dilma Rousseff ist ein weiterer Schritt getan. Der Senat stimmte in der Nacht zu Mittwoch in der Hauptstadt Brasília mit 59 zu 21 Stimmen für die Einberufun­g eines förmlichen Tribunals, an dessen Ende die endgültige Absetzung Rousseffs stehen könnte. Rousseff und ihre Anhänger werten das Vorgehen als Putsch der Konservati­ven in dem südamerika­nischen Land. Laut dem Präsidente­n des Obersten Gerichtsho­fes, Ricardo Lewandowsk­i, wird die endgültige Abstimmung im Senat erst im September stattfinde­n. Sie soll nach dem Ende der Olympische­n Spiele im Land, um den 25. August herum, beginnen und fünf Tage dauern. Für die Amtsentheb­ung ist im Senat eine Zweidritte­lmehrheit nötig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany