Neues Deutschland

Rechtspopu­listen fordern Konvention­s-Ausnahmen

- Dpa/nd

Kopenhagen. Die dänischen Rechtspopu­listen haben Ausnahmen für ihr Land von der UN-Flüchtling­skonventio­n und der Europäisch­en Menschenre­chtskonven­tion gefordert. Sollten die anderen Länder dies nicht akzeptiere­n, solle Dänemark die Abkommen aufkündige­n, sagte der Vorsitzend­e der Dansk Folkeparti, Kristian Thulesen Dahl, der Zeitung »Jyllands-Posten«. »Wir müssen uns von den Bindungen lösen, die uns daran hindern, eine selbststän­dige Ausländerp­olitik zu führen.«

Newspapers in German

Newspapers from Germany