Neu­er Frie­dens­dia­log in Ni­ca­ra­gua ver­ein­bart

Neues Deutschland - - Politik -

Ma­na­gua. Die Re­gie­rung Ni­ca­ra­gu­as hat sich be­reit­er­klärt, er­neut ei­nen Frie­dens­dia­log mit der Op­po­si­ti­on aus Or­ga­ni­sa­tio­nen, Stu­den­ten und Un­ter­neh­mern ein­zu­ge­hen. Prä­si­dent Da­ni­el Or­te­ga ha­be zu­ge­stimmt, am Frei­tag an den Ver­hand­lungs­tisch zu­rück­zu­keh­ren, teil­te die Bi­schofs­kon­fe­renz des Lan­des am Mitt­woch mit. Das Ge­spräch sol­le dem Wunsch des Vol­kes nach Ge­rech­tig­keit, De­mo­kra­ti­sie­rung und Frie­den un­ter­wor­fen sein, er­klär­te der Weih­bi­schof der Haupt­stadt Ma­na­gua, Sil­vio Báez. Die Op­po­si­ti­ons­al­li­anz hat­te für Don­ners­tag zu ei­nem Ge­ne­ral­streik im Land auf­ge­ru­fen. Er soll den ge­sam­ten pri­va­ten Sek­tor, den Han­del, Tou­ris­mus und öf­fent­li­chen so­wie Gü­ter­ver­kehr lahm­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.