May und Trump ge­gen Russ­land

US-Prä­si­dent at­ta­ckiert auch Deutsch­land we­gen Gas­pipe­line

Neues Deutschland - - Erste Seite -

Lon­don. Wa­shing­ton und Lon­don wol­len, so die bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May, Russ­land ent­schie­den und ver­eint ent­ge­gen­tre­ten. May sag­te nach dem Tref­fen mit USPrä­si­dent Do­nald Trump am Frei­tag, sie sei­en sich ei­nig ge­we­sen, dass ein Dia­log mit Mos­kau aus ei­ner Po­si­ti­on der »Stär­ke und Ei­nig­keit« er­fol­gen müs­se. Trump sag­te, sei­ne Re­gie­rung sei ge­gen­über Russ­land »weit här­ter auf­ge­tre­ten als je­der an­de­re«. Da­von ab­ge­se­hen wä­re es »fan­tas­tisch, wenn wir ei­ne Be­zie­hung (zu Pu­tin) ent­wi­ckeln könn­ten«.

Der US-Prä­si­dent hat zu­dem Deutsch­land scharf kri­ti­siert. Der Bau der Pipe­line Nord Stream 2, über die rus­si­sches Gas nach Eu­ro­pa trans­por­tiert wer­den soll, sei »ein furcht­ba­res Ding«.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.