Geht es noch düm­mer?

Neues Deutschland - - Meinung -

Zu »Hir­te ge­gen Au­f­ar­bei­tung«, 11.7., S. 6; on­li­ne: da­sND.de/1093867 Man muss kein Os­si sein, um zu ver­ste­hen, wel­ches Elend über Ost­deutsch­land kam. Man soll­te aber zu­min­dest ei­nen an­de­ren Be­zug zur Ver­gan­gen­heit ha­ben. Chris­ti­an Hir­te ist Mit­glied der CDU, Os­si und knapp über vier­zig Jah­re. Das hin­dert ihn nicht dar­an, die Scheuß­lich­kei­ten der Treu­hand zu ver­nei­nen. Schlim­mer noch, er ver­gleicht die ge­for­der­te Wahr- heits­kom­mis­si­on als »As­so­zia­tio­nen mit der Bru­ta­li­tät und Un­ter­drü­ckung des Apart­heid­re­gimes«.

Geht es noch düm­mer? Hun­dert­tau­sen­de wur­den ar­beits­los, Elend mach­te sich breit in ei­ner Be­völ­ke­rung. Das Ver­scha­chern ost­deut­scher Kom­bi­na­te, Fa­b­ri­ken, LPG, Grund und Bo­den soll nicht un­ter­sucht wer­den. Punkt. Das Er­geb­nis wä­re wohl un­pas­send für die Heils­brin­ger aus dem Wes­ten, denn kaum ein Os­si hat die­se Zeit ver­ges­sen. Uwe Höntzsch, Bernau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.