Er­mitt­lun­gen we­gen Miss­brauchs

Neues Deutschland - - Politik -

Frank­furt am Main. Nach ei­ner An­zei­ge von Straf­rechts­pro­fes­so­ren ha­ben ei­nem Zei­tungs­be­richt zu­fol­ge vier Staats­an­walt­schaf­ten Er­mitt­lun­gen we­gen des Miss­brauchsskan­dals in der ka­tho­li­schen Kir­che ein­ge­lei­tet. Die Er­mitt­lun­gen rich­te­ten sich ge­gen Un­be­kannt, mel­de­te die »Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung«. 20 Staats­an­walt­schaf­ten prüf­ten die An­zei­ge noch. Durch­su­chun­gen oder Be­schlag­nah­men, wie sie die Straf­recht­ler ge­for­dert hat­ten, hät­ten nicht statt­ge­fun­den. Nach der Ver­öf­fent­li­chung der Miss­brauchs­stu­die der ka­tho­li­schen Kir­che im Sep­tem­ber hat­ten Ju­raPro­fes­so­ren um den Pas­sau­er Straf­recht­ler Holm Putz­ke bei den Staats­an­walt­schaf­ten in al­len 27 Bi­stü­mern Straf­an­zei­ge ge­gen Un­be­kannt ge­stellt. Die von der Deut­schen Bi­schofs­kon­fe­renz in Auf­trag ge­ge­be­ne Miss­brauchs­stu­die lie­fe­re »zu­rei­chen­de tat­säch­li­che An­halts­punk­te« für Straf­ta­ten, zi­tier­te der »Spie­gel« aus der An­zei­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.