An­woh­ner­be­fra­gung zur Eh­rung von Rio Rei­ser

Neues Deutschland - - Hauptstadtregion - Mfr

Die Be­zirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung Fried­richs­hain-Kreuz­berg hat be­schlos­sen, in Kreuz­berg an den ver­stor­be­nen Sän­ger Rio Rei­ser und sei­ne Mu­sik­band Ton Stei­ne Scher­ben zu er­in­nern. Da­zu wur­de ei­ne Be­fra­gung der un­mit­tel­ba­ren Nach­bar­schaft mit ver­schie­de­nen Vor­schlä­gen durch­ge­führt. 5000 Haus­hal­te in Kreuz­berg ha­ben ei­nen Fra­ge­bo­gen er­hal­ten, von de­nen 950 Ant­wor­ten ein­ge­gan­gen sind. Laut Be­fra­gung spre­chen sich 33 Pro­zent für die Um­be­nen­nung des Hein­rich­plat­zes in Rio-Rei­ser-Platz aus, 25 Pro­zent be­für­wor­ten die Um­be­nen­nung ei­nes Teils des Ma­ri­an­nen­plat­zes und 30 Pro­zent wün­schen sich ei­ne an­de­re Eh­rung, zum Bei­spiel durch ein Denk­mal oder ei­ne Ge­denk­in­stal­la­ti­on. Zwölf Pro­zent der Be­frag­ten spre­chen sich ge­gen ei­ne Eh­rung des Sän­gers im öf­fent­li­chen Raum aus. »Die Eh­rung von Rio Rei­ser ist be­schlos­sen, nun soll in ei­nem par­ti­zi­pa­ti­ven Pro­zess mit Weg­ge­fährt*in­nen, Zeit­zeug*in­nen, aber auch An­woh­ner*in­nen ge­mein­sam de­bat­tiert wer­den, wel­che Form der Eh­rung an­ge­mes­sen ist«, sag­te Kul­tur­stadt­rä­tin Cla­ra Herr­mann (Grü­ne).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.