DR. SCHMIDT ER­KLÄRT DIE WELT »Hel­fen Eis­bä­der zur Vor­beu­gung?«

Neues Deutschland - - Lyrikpresse -

Ver­hält es sich mit der Grip­pe so ähn­lich wie mit der De­pres­si­on? Vie­le, die be­haup­ten, sie wür­den dar­an lei­den, wis­sen gar nicht, was das ist.

Im Herbst ha­ben vie­le Leu­te häss­li­che Er­käl­tun­gen, we­gen des wech­sel­haf­ten Wet­ters. Die­se wer­den von Ärz­ten mit­un­ter als »grip­pa­ler In­fekt« be­zeich­net, was dann den Irr­tum her­auf­be­schwört, es wä­re wirk­lich ei­ne Grip­pe. Da­bei ist das ei­ne bun­te Mi­schung aus Schnup­fen, Hus­ten, Hei­ser­keit und eher harm­los. Es sei denn, es ent­wi­ckelt sich zu ei­ner Lun­gen­ent­zün­dung. Ei­ne Grip­pe hin­ge­gen ...

… ist le­bens­ge­fähr­lich.

Das kann ei­ne Lun­gen­ent­zün­dung auch sein. Doch wenn Grip­pe als Pan­de­mie auf­tritt, ster­ben sehr vie­le Men­schen. Bei der spa­ni­schen Grip­pe, der schlimms­ten, die do­ku­men­tiert ist, wa­ren das min­des­tens 25 Mil­lio­nen Men­schen in Eu­ro­pa, Ame­ri­ka und so­gar in Aus­tra­li­en. Sie hat prak­tisch al­le Län­der er­eilt, de­ren Sol­da­ten ir­gend­wie im Ers­ten Welt­krieg hin- und her­ge­schip­pert wor­den sind.

Wo kam sie denn her?

Aus Spa­ni­en je­den­falls nicht. Ei­ne Theo­rie be­sagt, dass ne­ben ei­nem Trai­nings­la­ger des USMi­li­tärs ei­ne gro­ße Schwei­ne­mast­an­la­ge ge­le- gen hat, wo ein pas­sen­der Vi­rus of­fen­bar zu der Zeit ge­ra­de gras­sier­te. Und der ist of­fen­bar auf Men­schen über­ge­sprun­gen.

Lässt du dich ge­gen Grip­pe imp­fen?

Wenn ich im Spät­herbst ge­ra­de nicht er­käl­tet bin, ja. Mei­ne Frau je­des Jahr. Sie hat auch noch nie ei­ne Grip­pe ge­habt, noch nicht mal groß ei­ne Er­käl­tung.

Kürz­lich war von ei­ner Stu­die zu le­sen, der zu­fol­ge der Schutz ge­gen Grip­pe bei den Leu­ten, die sich all­jähr­lich da­ge­gen imp­fen las­sen, et­was ge­rin­ger sei als bei je­mand, der das zum ers­ten Mal tut.

Das wur­de in Ka­na­da her­aus­ge­fun­den. Die Grün­de schei­nen un­klar. Viel­leicht liegt es dar­an, dass ein Vi­russtamm aus dem Vor­jahr mit ge­impft wur­de, so dass die An­ti­kör­per da­ge­gen den Impf­stoff sel­ber ab­fan­gen.

Gibt es nicht auch Krank­hei­ten, ge­gen die man im­mun ist, wenn man sie als Kind ge­habt hat?

Gibt’s. Das Im­mun­sys­tem ist lern­fä­hig. Aber es gibt Er­re­ger, die un­ter­lie­gen ei­ner Evo­lu­ti­on, die pas­sen sich an – das bes­te Bei­spiel sind die Grip­pe­vi­ren, die än­dern sich fort­wäh­rend.

Hel­fen Eis­bä­der zur Vor­beu­gung?

Ich weiß nicht, ob Pu­tin schon mal die Grip­pe hat­te.

Neu­er­dings heißt es, dass An­ti­kör­per von La­mas ge­gen al­le Grip­pe­ty­pen hel­fen sol­len.

Das ha­be ich auch ge­le­sen in ei­nem Fach­ar­ti­kel, aber ich bin mir noch nicht so si­cher, ob das tat­säch­lich das hält, was es ver­spricht. Aber wenn, wä­re das na­tür­lich per­fekt: Ein­mal vom La­ma an­ge­spuckt und man ist im­mun.

Fo­to: nd/Ul­li Wink­ler

Dr. Steffen Schmidt, Jahr­gang 1952, ist Wis­sen­schafts­re­dak­teur des »nd« und der Uni­ver­sal­ge­lehr­te der Re­dak­ti­on. Auf fast je­de Fra­ge weiß er ei­ne Ant­wort – und wenn doch nicht, be­ant­wor­tet er ei­ne an­de­re.Chris­tof Meu­eler frag­te ihn nach der Grip­pe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.