We­ni­ger An­grif­fe auf Asyl­be­wer­ber­hei­me

Neues Deutschland - - Politik -

Die Zahl der An­grif­fe auf Asyl­be­wer­ber­hei­me ist im ver­gan­ge­nen Jahr deut­lich ge­sun­ken, den­noch wird aber fast je­den zwei­ten Tag ei­ne sol­che Un­ter­kunft at­ta­ckiert. Wie die »Neue Os­na­brü­cker Zei­tung« un­ter Be­ru­fung auf vor­läu­fi­ge Zahlen des Bun­des­kri­mi­nal­am­tes (BKA) be­rich­tet, wur­den bis An­fang De­zem­ber 2018 bun­des­weit 143 Straf­ta­ten ge­gen Asyl­un­ter­künf­te re­gis­triert. Sta­tis­tisch wur­de al­le 2,3 Ta­ge ein An­griff ver­übt. Bei den Da­ten han­delt es sich um vor­läu­fi­ge Zahlen, in der Re­gel gibt es noch Nach­mel­dun­gen. Die end­gül­ti­gen Da­ten für 2018 will das BKA An­fang April vor­le­gen. Als ein Grund für die rück­läu­fi­gen Zahlen gilt, dass we­ni­ger Flücht­lin­ge nach Deutschland kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.