Un­treue­vor­wurf: Bre­mer AfD steht hin­ter Ma­gnitz

Neues Deutschland - - Politik -

Die Bre­mer AfD hat den Un­treue-Vor­wurf ge­gen ih­ren Lan­des­vor­sit­zen­den Frank Ma­gnitz zu­rück­ge­wie­sen. Der Vor­wurf auf­grund der An­zei­ge ei­nes ehe­ma­li­gen AfD-Schatz­meis­ters sei halt­los, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Die Par­tei re­agier­te da­mit auf Be­rich­te über Er­mitt­lun­gen der Bre­mer Staats­an­walt­schaft we­gen Un­treue ge­gen Ma­gnitz, der auch Ab­ge­ord­ne­ter des Bun­des­ta­ges ist. Da­für hat­te der Bun­des­tag sei­ne Im­mu­ni­tät auf­ge­ho­ben. Aus­lö­ser für das Ver­fah­ren we­gen des Ver­dachts der Un­treue ist ei­ne Straf­an­zei­ge aus dem De­zem­ber. Da­bei ge­he es um Par­tei­gel­der, sag­te ein Spre­cher der Staats­an­walt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.