BVVG hat Flä­chen­ver­kauf fast ab­ge­schlos­sen

Neues Deutschland - - Wirtschaft – Soziales – Umwelt -

Die bun­des­ei­ge­ne Bo­den­ver­wer­tungs- und -ver­wal­tungs Gm­bH(BVVG) hat mit dem Ver­kauf von 1600 Hekt­ar land­wirt­schaft­li­che Flä­che in Ost­deutsch­land im Jahr 2018 den Di­rekt­ver­kauf nach denP­ri va­ti sie rungs­grund­sät­zen weit­ge­hend ab­ge­schlos­sen. Ins­ge­samt sei­en seit 2007 rund 152800 Hekt­ar land­wirt­schaft­li­che Flä­che oh­ne Aus­schrei­bung an be­rech­tig­te Päch­ter ver­äu­ßert wor­den, teil­te die BVVG am Frei­tag mit. Gut zwei Drit­tel da­von ent­fie­len auf Meck­len­bur­gVor­pom­mern und Bran­den­burg. Im Jahr 2018 er­wirt­schaf­te­te die BVVG ei­nen Über­schuss von 205 Mil­lio­nen Eu­ro für den Bund.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.