La­wi­ne blo­ckiert Bal­der­schwang

Schnee­fall und Tau­wet­ter in Bay­erns Ka­ta­stro­phen­ge­bie­ten

Neues Deutschland - - Aus Den Ländern -

Das seit Ta­gen an­dau­ern­de Schnee­cha­os in den baye­ri­schen Al­pen ist noch lan­ge nicht vor­bei. Seit der Nacht zum Sonn­tag schnei­te es in den Ka­ta­stro­phen­re­gio­nen im Sü­den wei­ter. Im All­gäu ist die Zu­fahrt zur Ge­mein­de Bal­der­schwang we­gen La­wi­nen­ge­fahr ge­sperrt. Bei Plus­gra­den be­gann es zu­dem man­cher­orts zu tau­en. Da­durch könn­te der Schnee nass und schwer wer­den – ei­ne zu­sätz­li­che Be­las­tung für die Haus­dä­cher. An zahl­rei­chen Schu­len in den be­trof­fe­nen Ge­bie­ten fällt auch am Mon­tag der Un­ter­richt aus.

25 Zen­ti­me­ter Neu­schnee in Tei­sen­dorf, 30 Zen­ti­me­ter in Ruh­pol­ding und 21 Zen­ti­me­ter in Gar­misch ver­zeich­ne­te der Deut­sche Wet­ter­dienst am Sonn­tag­mor­gen. Die Men­schen in den fünf ober­baye­ri­schen Land­krei­sen Bad Tölz-Wolfrats­hau­sen, Traun­stein, Gar­misch-Par­ten­kir­chen, Mies­bach und Berch­tes­ga­de­ner Land – wo seit Ta­gen der Ka­ta­stro­phen­fall gilt – muss­ten dem­nach mit zu­sätz­li­chen Schnee­mas­sen zu­recht­kom­men. Am Mon­tag­mor­gen soll die Schnee­fall­gren­ze auf 500 Me­ter sin­ken. Die Ex­per­ten rech­ne­ten zu­dem mit star­ken Bö­en, die tags­über Ver­we­hun­gen und Schnee­bruch aus­lö­sen könn­ten. Von Mon­tag an soll es wie­der käl­ter wer­den – dann könn­te ört­lich mehr als ein Me­ter Neu­schnee fal­len. In den Al­pen herrscht er­heb­li­che La­wi­nen­ge­fahr.

1700 Sol­da­ten der Ge­birgs­jä­ger­bri­ga­de 23 wa­ren am Sonn­tag in Bay- ern im Ein­satz. Meh­re­re Tau­send Hel­fer von Feu­er­weh­ren, Ro­tem Kreuz, Be­reit­schafts­po­li­zei und weiterer Or­ga­ni­sa­tio­nen schau­feln seit Ta­gen Dä­cher frei, räu­men Stra­ßen und si­chern Bäu­me.

Die Po­li­zei in Nie­der­bay­ern hat die Stra­ßen zum Ski- und Lang­lauf­ge­biet in Sankt En­gl­mar ge­sperrt. Die Schnee­last auf den Bäu­men sei zu hoch, hieß es. Im Ski­ge­biet am Ar­ber im Baye­ri­schen Wald wur­de der Lift­be­trieb eben­falls ein­ge­stellt.

Der Bahn­ver­kehr ist er­heb­lich ein­ge­schränkt. Auf der Stre­cke zwi­schen Mün­chen und Kemp­ten kommt zu­fol­ge im Fern- und Nah­ver­kehr zu er­heb­li­chen Ver­spä­tun­gen. »Von Rei­sen ins All­gäu wird ab­ge­ra­ten.«

Fo­to: dpa/Tobias Hase

Schnee­räu­mung vom Dach der Ski­lift­sta­ti­on in Schö­nau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.