Kein In­ves­tor für So­lar­world-Werk

Neues Deutschland - - Wirtschaft – Soziales – Umwelt -

Frei­berg. Die Hoff­nun­gen auf ei­nen In­ves­tor für das Frei­ber­ger Werk des in­sol­ven­ten Un­ter­neh­mens So­lar­world ha­ben sich zer­schla­gen. »Es be­steht kei­ne er­kenn­ba­re Per­spek­ti­ve mehr, noch ei­nen In­ves­tor zu fin­den«, sag­te In­sol­venz­ver­wal­ter Chris­toph Nie­ring der Deut­schen Pres­seA­gen­tur. Man ha­be welt­weit ge­sucht und über zwei Dut­zend Kauf­in­ter­es­sen­ten ge­fun­den – aus Chi­na über Deutsch­land bis nach Aus­tra­li­en. »Vie­le ha­ben sich die Pro­duk­ti­ons- und For­schungs­an­la­gen an­ge­schaut, aber letz­ten En­des sa­hen sie kei­ne wirt­schaft­li­che Per­spek­ti­ve oder konn­te die er­for­der­li­che Fi­nan­zie­rung nicht zu­stan­de brin­gen.« Nie­ring führ­te das vor al­lem auf den dra­ma­ti­schen Preis­ver­fall für So­lar­mo­du­le in­fol­ge der Bil­lig­kon­kur­renz aus Süd­ko­rea und Chi­na zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.