KLASSENTREFFEN

Fünf Meis­ter­ti­tel, ei­ne Eu­ro­pa­po­kal-End­spiel­teil­nah­me – knapp drei Jahr­zehn­te nach dem En­de der DDR be­geg­nen sich fünf Ober­li­gis­ten von einst in der 3. Li­ga

Neues Deutschland - - Sport -

Hal­le punk­tet auf dem Bet­zen­berg

Das Gu­te für den Hal­le­schen FC: Er blieb auch im drit­ten Li­ga­spiel in die­sem Jahr un­ge­schla­gen und oh­ne Ge­gen­tor. Das Schlech­te: Zum zwei­ten Mal nach­ein­an­der er­ziel­te die Mann­schaft von Trai­ner Tors­ten Zie­gner selbst auch kei­nen Tref­fer. Mit dem 0:0 beim 1. FC Kai­sers­lau­tern bleibt der HFC aber als Drit­ter im Auf­stiegs­ren­nen da­bei. Ros­tock kann wie­der mal ge­win­nen

»Wir wa­ren ein­fach mal dran, nach­dem wir zu­letzt so viel Pech hat­ten«, sag­te Trai­ner Jens Här­tel. Sie­ben sieg­lo­se Spie­le zehr­ten an Han­sa Ros­tock. Mit dem 2:0 ge­gen Un­ter­ha­ching stopp­ten die Han­sea­ten die Er­geb­nis­kri­se. Lu­kas Scherff brach­te die Gast­ge­ber in Füh­rung und die 10 154 Zu­schau­er im Ost­see­sta­di­on in Fei­er­stim­mung. Mer­veil­le Bi­anka­di mach­te mit dem 2:0 den ers­ten Sieg un­ter dem neu­en Trai­ner per­fekt.

Cott­bus in Ab­stiegs­not

Claus-Die­ter Wol­litz fand deut­li­che Wor­te. Mit sol­chen »schü­ler­haf­ten Feh­lern« sei es »schwer, zu punk­ten«, wet­ter­te der Trai­ner des FC En­er­gie Cott­bus. Mit 1:2 ver­lo­ren die Lau­sit­zer zu­hau­se ge­gen die Würz­bur­ger Ki­ckers. Seit dem 27. Ok­to­ber 2018 hat En­er­gie nun kein Heim­spiel mehr ge­won­nen und ist auf ei­nen Ab­stiegs­platz ab­ge­rutscht.

Zwi­ck­aus Vor­sprung schmilzt

Wie­der nichts. Der FSV Zwi­ckau kas-

sier­te die drit­te Nie­der­la­ge in Fol­ge. Nach dem 0:1 im Kel­ler­du­ell bei Fortu­na Köln be­trägt der Vor­sprung auf die Ab­stiegs­rän­ge nur noch ei­nen Punkt. Trai­ner Joe Enochs war be­dient: »Wir ha­ben schlecht ge­spielt.« Je­na är­gert Karls­ru­he

Der Ta­bel­len­zwei­te Karls­ru­her SC är­ger­te sich. »Nach den Tor­mög­lich­kei­ten ha­ben wir hier zwei Punk­te lie­gen ge­las­sen«, mein­te Trai­ner Alois Schwartz. Er muss­te aber auch an­er­ken­nen, dass Gast­ge­ber FC Carl Zeiss beim 1:1 »dis­zi­pli­niert und gut ver­tei­digt hat«. Je­nas Coach Lu­kas Kwas­ni­ok stell­te so­gar fest: »Die ers­te Halb­zeit war fuß­bal­le­risch das Bes­te, was wir ab­ge­lie­fert ha­ben, seit ich hier bin.«

Fo­to: ima­go/Bün­ning

Sieg ge­gen Ha­ching: Han­sas Rieb­le (M.) und Wan­nen­wetsch (r.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.