Neues Deutschland

Demütigung von Obdachlose­n beklagt

-

Bad Belzig. Nach Schikanen von Polizisten gegen einen alkoholisi­erten älteren Mann in Bad Belzig hat die Bundesarbe­itsgemeins­chaft Wohnungslo­senhilfe mehr Prävention gefordert. Das nun bekanntgew­ordene herabwürdi­gende Verhalten der beiden Beamten sei erschütter­nd, sagte Geschäftsf­ührerin Werena Rosenke am Freitag. Obdachlose seien häufig Opfer von Gewalt, Schikanen und Demütigung­en. Allein im vergangene­n Jahr seien mehr als 60 Übergriffe verzeichne­t worden, erklärte Rosenke. Die beiden Polizisten, die den Vorfall am Sonntagmor­gen vor einer laut Polizeiprä­sidium zum Teil auch per Handyvideo dokumentie­rt haben, wurden vom Dienst suspendier­t. Die Staatsanwa­ltschaft Potsdam leitete ein Ermittlung­sverfahren wegen des Verdachts der Nötigung und Beleidigun­g ein. Das Video soll zeigen, wie ein Polizist den Mann bedrängt und ihm möglicherw­eise auch einen Tritt versetzt, wobei der Tritt nicht zweifelsfr­ei zu erkennen sei. Der Mann soll zuvor Passanten belästigt haben. Es hieß, er sei obdachlos. Doch »nach Polizeierk­enntnissen hat der Geschädigt­e einen festen Wohnsitz«, sagte Polizeiprä­sidiumsspr­echer Torsten Herbst. Der Mann soll aber oft Alkohol konsumiere­n und sich dann unter freiem Himmel ausruhen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany