Neues Deutschland

Denkmal für verfolgte Homosexuel­le beschädigt

-

Das Denkmal für die in der Nazizeit verfolgten Homosexuel­len in Berlin-Mitte ist beschädigt worden. Das Fenster, durch das ein Film mit einer gleichgesc­hlechtlich­en Liebesszen­e zu sehen ist, sei seit Sonntagmor­gen zerstört, teilte die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas mit. Ersten Erkenntnis­sen zufolge habe ein Fahrradfah­rer zwei Flaschen gegen das Denkmal geworfen, erklärte ein Polizeispr­echer. Der Verdächtig­e sei geflüchtet. Nach Angaben der Stiftung, die das Denkmal betreut, wird bei den Ermittlung­en auch eine Aufnahme einer Überwachun­gskamera ausgewerte­t. Die Gewalt gegen das Denkmal sei »auf das Schärfste« zu verurteile­n, hieß es.

Newspapers in German

Newspapers from Germany