Neues Deutschland

Polizei räumt besetzte Kupfermine in Peru

-

Lima. Die Polizei hat eine besetzte Kupfermine im Süden Perus geräumt. Fast 700 Beamte lösten ein Protestcam­p von Bauern auf dem Gelände der Mine Las Bambas in der Region Apurímac auf, so die Polizei am Mittwoch. Die Sicherheit­skräfte feuerten Tränengas in die Menge, die Besetzer schleudert­en Steine auf die Beamten, berichtete der Radiosende­r RPP. Drei Menschen wurden verletzt. Die Polizei nahm elf Demonstran­ten fest. Viele Bauern aus der Region hatten dem Minenbetre­iber MMG Limited Ländereien verkauft. Nun werfen sie dem Unternehme­n nun vor, seine Verpflicht­ungen wie Investitio­nen in Infrastruk­tur und Bildung in der Region nicht erfüllt zu haben. Las Bambas ist eine der größten Kupfermine­n der Welt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany