NEW’ Ele­phants ha­ben ein Déjà-vu-Er­leb­nis

Wie im Vor­be­rei­tungs­spiel droht dem Bas­ket­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten aus Gre­ven­broich in Reck­ling­hau­sen der Aus­fall von vier Leis­tungs­trä­gern.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Dormagen) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON DIRK SITTERLE

GRE­VEN­BROICH Auf die­ses Déjà-vu-Er­leb­nis hät­ten die Re­gio­nal­li­ga-Bas­ket­bal­ler der NEW’ Ele­phants ger­ne ver­zich­tet: Wie im an glei­cher Stel­le En­de Sep­tem­ber mit 75:77 ver­lo­re­nen letz­ten Vor­be­rei­tungs­spiel droht dem Team von Coach Si­mon Ben­nett heu­te Abend (19.30 Uhr) in der Ves­ti­schen Are­na Al­fons Schütt bei Ci­ty­bas­ket Reck­ling­hau­sen der Aus­fall von vier Stamm­kräf­ten. „Ka­der­mä­ßig sind wir am Li­mit“, sagt Ma­na­ger Hart­mut Oeh­men.

Die Si­tua­ti­on: Zum Ab­schluss der Test­spiel­se­rie vor knapp zwei Mo­na­ten wa­ren Mar­ko Bok­sic, Mi­len Za­ha­riev und der kurz dar­auf nach Hau­se ge­schick­te US-Pro­fi Jus­tin Blanks we­gen ei­nes Staus auf der Au­to­bahn erst zur Halb­zeit­pau­se in Reck­ling­hau­sen an­ge­kom­men. Cen­ter Len­nard Jör­dell fehl­te kom­plett. Und ge­nau die­ses „Quar­tett“macht den Ele­phants auch jetzt wie­der Kum­mer: Bok­sic (Mus­kel­fa­ser­riss in der Wa­de), im Sport­ge­schäft von Hart­mut Oeh­men be­schäf­tigt und nun so­gar für zehn Ta­ge krank­ge­schrie­ben, hat in der zu­rück­lie­gen­den Wo­che eben­so nicht trai­niert wie Mi­len Za­ha­riev, bei dem nun ei­ne Kern­spin­to­mo­gra­phie (MRT) Auf­schluss über die Schwe­re sei­ner Knie­ver­let­zung ge­ben soll, und Len­nard Jör­dell (krank). Doch ob­wohl in Chris Car­ter auch der Nach­fol­ger von Jus­tin Blanks in­zwi­schen sei­ne Ent­las­sungs­pa­pie­re be­kom­men hat, soll es kei­nen Er­satz ge­ben. „Das ma­chen wir nicht“, stellt Oeh­men klar: „Mit die­sem The­ma ha­be ich mich aus fi­nan­zi­el­len Grün­den gar nicht mehr be­fasst.“Da­bei trä­fe vor al­lem der Aus­fall von Mi­len Za­ha­riev die Gre­ven­broi­cher hart. Für Oeh­men ist der viel­sei­tig ver­wend­ba­re Bul­ga­re mo­men­tan der „stärks­te Spie­ler der Li­ga – zu­min­dest von den Mann­schaf­ten, ge­gen die wir schon ge­spielt ha­ben.“

Die pre­kä­re per­so­nel­le La­ge – schließ­lich ist auch Vy­tau­tas Ned­zins­kas an­ge­schla­gen – nimmt er mit Hu­mor: „In der Vor­be­rei­tung ha­ben wir den Ernst­fall ja schon mal ge­probt.“Da­bei wä­re in Reck­ling­hau­sen (eben­so wie Gre­ven­broich mit 4:3-Sie­gen eher mit­tel­präch­tig ge­star­tet) die Best­for­ma­ti­on von­nö­ten: Top­s­corer der vor hei­mi­schem Pu­bli­kum noch sieg­lo­sen Haus­her­ren ist mit 18,3 Punk­ten im Schnitt US-Boy Chris Lon­g­o­ria. „Kein spek­ta­ku­lä­rer Im­port, aber er macht nichts Dum­mes“, sagt Oeh­men. Wie Chris­toph Bruns (13,6) lebt er von sei­nen Schüs­sen aus der Dis­tanz. Mit Kör­per­grö­ße (2,13 Me­ter) und ei­nem gu­ten Händ­chen aus der Fer­ne weiß der zu­vor für die Bar­ry Uni­ver­si­ty in Mia­mi tä­ti­ge Cen­ter Theo Tur­ner (12,7) zu ge­fal­len. Seit vie­len Jah­ren ei­ne fes­te Grö­ße auf die­sem Spiel­ni­veau ist Jan Le­tail­leur (9,3), dem zu­letzt beim sehr un­glück­li­chen 79:80 ge­gen die Gi­ants Düsseldorf 17 Punk­te ge­lan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.