Is­la­mis­mus stop­pen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON REIN­HARD KOWALEWSKY

Ge­hört „der Is­lam“nun zu Deutsch­land oder nicht? An die­ser sinn­lo­sen Dis­kus­si­on be­tei­ligt sich NRW-Jus­tiz­mi­nis­ter Pe­ter Bie­sen­bach (CDU) zum Glück nicht – es ist so­wie­so ei­ne Tat­sa­che, dass ei­ni­ge Mil­lio­nen Mus­li­me hier le­ben. Und nur ei­ne Min­der­heit ist ra­di­kal, ex­trem kon­ser­va­tiv auch kei­nes­wegs al­le. Al­so ist es klug, die­se Men­schen zu in­te­grie­ren und nicht aus­zu­gren­zen.

Um­so wich­ti­ger ist aber, dem Is­la­mis­mus ent­schlos­sen ge­gen­über­zu­tre­ten. Das neue Zen­trum des NRW-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums für „in­ter­kul­tu­rel­le Kom­pe­tenz“kann da­bei ei­nen klei­nen Bei­trag leis­ten. Es ist ver­nünf­tig, wenn Rich­ter und Staats­an­wäl­te mehr über die Un­ter­schie­de zwi­schen Is­lam und fa­na­ti­schem Is­la­mis­mus er­fah­ren, wenn Rat­schlä­ge zum Um­gang mit Mus­li­men er­ar­bei­tet wer­den, wenn man der Par­al­lel­jus­tiz ent­ge­gen­tritt.

Das ist aber nur Teil des Jobs: Mo­sche­en von Ra­di­ka­len müs­sen ge­schlos­sen wer­den. Ge­fähr­der müs­sen das Land ver­las­sen. Eu­ro­pa muss es ge­lin­gen, mo­de­ra­te Kräf­te un­ter den hie­si­gen Mus­li­men so zu stär­ken, dass Ex­tre­mis­ten kei­ne Chan­ce mehr ha­ben. BE­RICHT BEWÄHRUNGSHELFER IN NRW SOL­LEN. . ., SEI­TE A4

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.