Kampf für die Rech­te der Je­si­den

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KÖLN KOMPAKT -

Nur mit viel Glück konn­te die ira­ki­sche Je­si­din Na­dia Mu­rad 2014 den IS-Kämp­fern ent­kom­men, die sie mit 7000 an­de­ren Frau­en ent­führt, ge­fol­tert und als Sex­skla­vin miss­braucht hat­ten. Seit­her kämpft die 25-Jäh­ri­ge da­für, dass die Welt die Si­tua­ti­on der Je­si­den wahr­nimmt. Da­für hat sie in die­sem Jahr den Frie­dens­no­bel­preis er­hal­ten. Der Film „Na­dia Mu­rad“zeich­net den Weg der jun­gen Frau zu ei­ner in­ter­na­tio­nal agie­ren­den Ak­ti­vis­tin nach. RP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.