3 Abs­trak­te For­men

Ent­de­cken Sie die all­ge­gen­wär­ti­gen De­tails der Stadt mit ih­rer künst­le­ri­schen Sei­te.

NikonBIBEL - - NIKON PRAXIS 25 FOTOPROJEKTE -

Die Kunst der Fo­to­gra­fie be­steht oft dar­in, Mo­ti­ve dort zu ent­de­cken, wo an­de­re Men­schen nichts Be­son­de­res er­ken­nen kön­nen. Ein gu­tes Bei­spiel sind da­für wie­der­keh­ren­de For­men in der Stadt, bei­spiels­wei­se Fens­ter­fron­ten oder auch die Strei­fen ei­nes Fuß­gän­ger­über­gangs. Schon Star-fo­to­graf Andre­as Gurs­ky nutz­te ei­ne Pa­ri­ser Hoch­h­aus­front als künst­le­ri­sches Mo­tiv, wie­so soll­te Sie es ihm nicht gleich­tun? Um span­nen­de Fo­tos zu er­hal­ten, soll­ten Sie nach sym­me­tri­schen For­men Aus­schau hal­ten und vor al­lem vie­le Mo­ti­ve und Per­spek­ti­ven aus­pro­bie­ren. Mit der Zeit ent­wi­ckeln Sie so ein Au­ge für tol­le De­tails.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.