Sach zwölf Jah­ren Haft so­fort rück­fäl­lig

41-Jäh­ri­ger ver­greift sich in Köln er­neut an Frau­en – Jus­tiz sieht kei­ne Ver­säum­nis­se

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA - VON MARTIN OVERSOHL UND CHRISTOPH DRIESSEN

Der Mann hat­te ei­ne The­ra­pie ver­wei­gert. Nach sei­ner Frei­las­sung at­ta­ckier­te er zwei jun­ge Frau­en, die sich aber weh­ren konn­ten.

KÖLN Ein nech zwölf Jah­ren Haft frei ge­las­se­ner Se­xu­al­straf­tä­ter soll in Köln in­ner­halb we­ni­ger Wo­chen er­neut ver­sucht ha­ben, zwei Frau­en zu ver­ge­wal­ti­gen. Der Mann hat­te in der Haft ei­ne The­ra­pie ver­wei­gert und war des­halb als rück­fall­ge­fähr­de­ter Straf­tä­ter ein­ge­stuft wor­den. Der 41 Jah­re al­te Deut­sche ha­be sei­ne Haft bis zum letz­ten Tag ver­büßt, be­ton­te aber Ober­staats­an­walt Ul­rich Bre­mer am Don­ners­tag in Köln. „Da hat die Jus­tiz dann kei­ne Hand­ha­be, die­sen Zu­stand zu ver­län­gern.“Si­che­rungs­ver­wah­rung ha­be das Ge­richt in dem Ur­teil nicht an­ge­ord­net.

In­ten­si­ve Be­glei­tung

Der stell­ver­tre­ten­de Lei­ter der Köl­ner Kri­mi­nal­po­li­zei, Andre­as Koch, sag­te, der Mann sei nach sei­ner Frei­las­sung am 12. April im Rah­men von Prä­ven­tiv­maß­nah­men in­ten­siv be­glei­tet wor­den. Nach der ver­such­ten Ver­ge­wal­ti­gung von zwei jun­gen Frau­en am 31. Mai und am 2. Ju­ni sei er dann schnell ins Vi­sier der Po­li­zei ge­ra­ten und nach der Si­cher­stel­lung von DNA-Spu­ren bei ei­ner Durch­su­chung sei­ner Woh­nung fest­ge­nom­men wor­den. In­zwi­schen ha­be das Amts­ge­richt Haft­be­fehl er­las­sen. Es wer­de nun ge­prüft, ob die Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Si­che­rungs­ver­wah­rung vor­lä­gen, sag­te Ul­rich Bre­mer. Der Be­schul­dig­te schwei­ge zu den Tat­vor­wür­fen.

Zu der zwölf­jäh­ri­gen Haft­stra­fe war der Mann we­gen Ver­ge­wal­ti­gung ei­nes zwölf Jah­re al­ten Mäd­chens und drei­er Frau­en ver­ur­teilt wor­den. Die Frau­en hat­te er je­weils in den frü­hen Mor­gen­stun­den über­fal­len – ei­ne Par­al­le­le zu den bei­den ak­tu­el­len Fäl­len: Hier wa­ren die Frau­en im Al­ter von 23 und 20 Jah­ren eben­falls früh mor­gens auf dem Heim­weg at­ta­ckiert wor­den. Sie wehr­ten sich je­doch und schrien, so dass An­woh­ner auf­merk­sam wur­den und der Tä­ter floh, be­vor es zu der Ver­ge­wal­ti­gung ge­kom­men war.

Pro­gramm-Teil­neh­mer

Der Mann war Teil­neh­mer ei­ner Stu­die. Das Pro­gramm „Kurs“(„Kon­zep­ti­on zum Um­gang mit rück­fall ge­fähr­de­ten Se­xu­al straf tä­tern “) gibt es in Nord­rhein-West­fa­len seit acht Jah­ren für rück­fall ge­fähr­de­te Se­xu­al straf tä­ter, die ih­re Stra­fe ver­büßt ha­ben. Je­der Tä­ter wird da­bei in ei­ne Ge­fähr­dungs­stu­fe ein­ge­teilt. Da­nach un­ter­schei­det sich die In­ten­si­tät der Be­ob­ach­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.