Dür­fen Schü­ler spä­ter zum Un­ter­richt?

On­line­platt­form fragt bei Kul­tus­mi­nis­te­ri­en der ;än­der, ;eh­rern und Schu­len nach

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA - VON STE­PHEN WOLF

Ei­ni­ge Schu­len kön­nen selbst ent­schei­den, ob der Un­ter­richts­be­ginn ver­legt wird. In ei­ni­gen Bun­des­län­dern be­gin­nen bald die Som­mer­fe­ri­en.

HAM­BURG Au­gen halb ge­schlos­sen, trä­ge – und schon vor der gro­ßen Pau­se sackt die Kon­zen­tra­ti­on in den Kel­ler. Die Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft star­tet und vie­le Schü­ler dürf­ten spät­abends noch vor den Bild­schir­men mit­fie­bern. Man­che Schu­len ver­le­gen den Un­ter­richt da­her, längst aber nicht al­le, wie ei­ne Um­fra­ge des „Deut­schen Schul­por­tals“bei den Kul­tus­mi­nis­te­ri­en der Län­der er­gab.

Sach­sen gibt O.K.

„Die Schu­le kann in ei­ge­ner Ver­ant­wor­tung ent­schei­den, ob der Un­ter­richts­be­ginn wäh­rend der Fuß­bal­lWM ver­legt wird“, lau­te­te et­wa die Ant­wort aus Sach­sens Kul­tus­mi­nis­te­ri­um. An­ders in Ham­burg, wo vor­zei­ti­ges Un­ter­richt­sen­de oder spä­te­rer Schul­start kei­ne Op­tio­nen sind. In der Han­se­stadt fin­det re­gu­lä­rer Un­ter­richt statt, wie die Be­hör­de für Schu­le und Be­rufs­bil­dung knapp mit­teilt.

Wie in Sach­sen, so kön­nen auch Schu­len im Süd­wes­ten selbst ent­schei­den, „wir sind aber si­cher, dass die Schu­len hier im Sin­ne der Schü­ler die rich­ti­ge Ab­wä­gung tref­fen“, hieß es aus dem Kul­tus­mi­nis­te­ri­um in Ba­den-Würt­tem­berg. Das Land Bran­den­burg schreibt vor, dass Schul­un­ter­richt re­gu­lär statt­fin­den muss. Schul­lei­tun­gen könn­ten in Ein­zel­fäl­len ab­wei­chen­de Re­ge­lun­gen tref­fen.

Fe­ri­en zum Ach­tel­fi­na­le

„Un­ter­richt geht vor“, sag­te Bil­dungs­mi­nis­te­rin Ka­rin Pri­en (CDU) für Schles­wi­gHol­stein. Im­mer­hin, die Som­mer­fe­ri­en star­ten dort früh. „Ab dem Ach­tel­fi­na­le kön­nen wir uns al­le ganz ent­spannt auf die WM kon­zen­trie­ren und un­se­rer Mann­schaft die Dau­men drü­cken“, sag­te die Mi­nis­te­rin dem „Deut­schen Schul­por­tal“.

An dem Por­tal sind die Robert-Bosch-Stif­tung, die Deut­sche Schul­aka­de­mie und die Hei­de­hof-Stif­tung in Ko­ope­ra­ti­on mit der Zeit-Ver­lags­grup­pe be­tei­ligt. Die On­line­platt­form sieht sich als un­ab­hän­gi­ges Fach­me­di­um für al­le, die sich für Schul- und Un­ter­richts­ent­wick­lung in­ter­es­sie­ren. Der Leit­spruch lau­tet: „Für mehr gu­te Schu­len“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.