Ex-Pfle­ger ge­steht se­xu­el­len Miss­brauch

An Be­hin­der­ten ver­gan­gen

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

STUTT­GART/DPA – Ein frü­he­rer Pfle­ger aus der Nä­he von Stutt­gart hat am Frei­tag in ei­nem Straf­pro­zess schwe­ren Miss­brauch an ei­nem geis­tig be­hin­der­ten Jun­gen zu­ge­ge­ben. Der An­ge­klag­te ha­be am Land­ge­richt Stutt­gart über sei­nen Ver­tei­di­ger ein „um­fas­sen­des Ge­ständ­nis“ab­ge­legt, sag­te die Vor­sit­zen­de Rich­te­rin im An­schluss an ei­ne nicht-öf­fent­li­che Sit­zung, die den Auf­takt zum Ver­fah­ren bil­de­te.

Laut An­kla­ge hat sich der 34-Jäh­ri­ge, ein ge­lern­ter Hei­l­er­zie­hungs­pfle­ger, vor mehr als zwei Jah­ren an ei­nem da­mals knapp 14 Jah­re al­ten Jun­gen ver­gan­gen. Er soll ihn mehr­fach ver­ge­wal­tigt ha­ben. Auch an ei­ner geis­tig be­hin­der­ten 20-Jäh­ri­gen soll der Mann se­xu­el­le Hand­lun­gen vor­ge­nom­men ha­ben, wie aus der An­kla­ge wei­ter her­vor­geht. In der Woh­nung des An­ge­klag­ten wur­den zu­dem et­li­che kin­der- und ju­gend­por­no­gra­fi­sche Vi­de­os und Bil­der ge­fun­den.

Der Deut­sche war meh­re­re Mo­na­te über ei­ne Zeit­ar­beits­fir­ma in ei­ner kirch­li­chen Be­hin­der­ten­ein­rich­tung na­he Stutt­gart an­ge­stellt, in der es zu den Vor­fäl­len ge­kom­men ist. Der Ju­gend­li­che war dem An­ge­klag­ten schutz­los aus­ge­lie­fert, hieß es am Frei­tag zum Prozessauftakt. Bei sei­nen Ta­ten ha­be der heu­te 34-Jäh­ri­ge das Krank­heits­bild – die geis­ti­ge Be­hin­de­rung – des Jun­gen ge­kannt und aus­ge­nutzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.