Ju­gend­haus­lei­ter frei­ge­stellt

Ge­walt ge­gen Ju­gend­li­chen

Nordwest-Zeitung - - IM NORDWESTEN - VON AR­NE JÜR­GENS

DELMEN5ORST – Weil er Ge­walt ge­gen ei­nen Ju­gend­li­chen an­ge­wen­det ha­ben soll, ist der Lei­ter des Kin­der- und Ju­gend­hau­ses „Ho­ri­zont“im Del­men­hors­ter Stadt­teil Düs­tern­ort, Dhurja­ti Roy­choudhu­ry, von sei­ner Ar­beit frei­ge­stellt wor­den. Des­halb wird das Ju­gend­haus von Mon­tag, 10. De­zem­ber, bis zum 31. De­zem­ber für (min­des­tens) drei Wo­chen ge­schlos­sen.

„Dhurja­ti Roy­choudhu­ry hat un­pro­fes­sio­nell auf die kör­per­li­che Ge­walt ei­nes jun­gen Men­schen re­agiert und selbst Ge­walt an­ge­wen­det. Als päd­ago­gi­scher Mit­ar­bei­ter ist er für den Schutz der Kin­der und Ju­gend­li­chen ver­ant­wort­lich und hat ei­ne ro­te Li­nie über­schrit­ten“, sagt der Vor­stand des Dia­ko­ni­schen Wer­kes, Kreis­pfar­rer Ber­tram Alt­hau­sen. Für das Dia­ko­ni­sche Werk als Trä­ger ha­be der Kin­der­schutz höchs­te Prio­ri­tät.

Bis wie­der aus­rei­chend qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal zur Ver­fü­gung ste­he, müs­se man des­halb das Ju­gend­haus schlie­ßen. Die Dia­ko­nie be­mü­he sich, schnell ei­nen neu­en Ju­gend­so­zi­al­ar­bei­ter zu fin­den, da­mit die Ar­beit im Ja­nu­ar 2019 wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.