Rat­ten beim Lek­tü­re­ge­nuss

NWZ (Göppinger Kreisnachrichten) - - STUTTGART UND UMGEBUNG - Da­ni­el Grupp

die Initia­ti­ve für ein si­che­res und sau­be­re­res Stutt­gart be­kommt die­ser Ta­ge ei­nen neu­en Schub. Die 1998 un­ter Ober­bür­ger­meis­ter Wolf­gang Schus­ter ge­star­te­te Be­we­gung war als Wett­be­werb zwi­schen den Stadt­be­zir­ken ge­dacht. Je­des Vier­tel soll­te mög­lichst vie­le Hel­fer ak­ti­vie­ren, um dem Schmutz zu Lei­be zu rü­cken. Flä­chen­de­ckend und nach­hal­tig war die Ak­ti­on au­gen­schein­lich nicht.

20 Jah­re spä­ter hat in der Haupt­stadt der schwä­bi­schen Kehr­wo­che der Dreck of­fen­bar sol­che Aus­ma­ße er­reicht, dass die Stadt­ver­wal­tung er­neut han­deln muss. Schus­ters Nach­fol­ger Fritz Kuhn hat schon im vo­ri­gen Jahr die Ak­ti­on „sau­be­re Stadt“auf­ge­ru­fen hat. Sie nimmt nun Fahrt auf. Im Kampf um Sau­ber­keit wird das Per­so­nal auf­ge­stockt, wer­den Ma­schi­nen ge­kauft und Auf­trä­ge ver­ge­ben.

Ein Pro­blem sind Rat­ten, die sich dank Piz­za­stü­cken und an­de­ren Es­sens­res­ten be­quem im Stadt­gar­ten ein­ge­rich­tet ha­ben. Sie konn­ten sich qua­si als Le­se­rat­ten über Buch­be­stän­de der Uni­bi­blio­thek her­ma­chen. Die­sem Kon­sum ei­ner Lek­tü­re wird die Stadt ei­nen Rie­gel vor­schie­ben, in­dem die Rei­ni­gungs­ar­bei­ten ver­drei­facht und Pa­pier­kör­be öf­ter ge­leert wer­den. Bis zu 100 zu­sätz­li­che Kräf­te beim Ab­fall­wirt­schafts­be­trieb ma­chen das mög­lich.

Im Kampf ge­gen Fe­in­staub wird am Neckar­tor ein zu­sätz­li­cher Ab­schnitt der B14 mit Hoch- und Mit­tel­druck­rei­ni­gern so ge­säu­bert, dass man nach Aus­sa­ge ei­nes Ex­per­ten fast vom Bo­den es­sen könn­te. Von die­ser Qua­li­tät sind al­ler­dings an­de­re Plät­ze in der Stadt noch weit ent­fernt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.